Suchen & Finden

 

Palmzweiglein für Ambulante Pflegestation
17.04.2019 - Diakon Klaus Ersfeld und Angelika Campe von der kfd Troisdorf brachten einen ganzen Korb voller geweihte Palmzweige für Menschen, für die der Weg in den Gottesdienst beschwerlich geworden ist.
Kreisdechant Hans-Josef Lahr segnete neue Fahrzeuge
17.04.2019 - „Verkehrsmittel“, so Kreisdechant Hans-Josef Lahr, „tragen dazu bei, dass der Mensch in einer veränderten Form seinen Schöpfungsauftrag erfüllen kann.
Mildtätigkeit an historischen Beispielen
17.04.2019 - Caritasverband Rhein-Sieg lud Unterstützerinnen und Unterstützer zur Führung in das Stadtmuseum Siegburg ein
Gesprächsführung in der Praxis
02.04.2019 - ...und was sage ich vor allem am Telefon? Fortbildung für Menschen, die sich ehrenamtlich zum Beispiel in Lotsenpunkten engagieren.
Potentiale entdecken-Kraftquellen erschließen
02.04.2019 - Workshop: Ressourcenorientierte Methoden kennenlernen und ausprobieren
Irgendwas geht immer
02.04.2019 - Lotsenpunkt als ökumenisches Projekt in Troisdorf eröffnet

Spenden statt Geschenke

3. Dezember 2018; Dörte Staudt

NIEDERKASSEL. Viele Wenig geben ein Viel. Dieses Sprichwort setzte Firmenchef Rolf Klein vom Niederkasseler Bauzentrum Mobau in bare Münze um: Statt vieler kleinerer Geschenke für seine Kunden übergab der Unternehmer gemeinsam mit seinem Prokurist Manfred Metzger 1000 Euro an den Bereich „ Lebensräume für Menschen mit Behinderung“ des Caritasverbands Rhein-Sieg e.V.  „Wir wollten gerne, dass das Geld im Ort bleibt“, hatte Klein ganz bewusst die beiden Wohnhäuser Haus Hildegard und Haus am Deich, beide in Niederkassel, als Empfänger ausgewählt. Die Caritas-Bereichsleiterin Dr. Helene Müller-Speer, Caritas-Fundraiserin Monika Vog und die Vorsitzende des Bewohnerbeirats Ute Stock nahmen die Spende sehr gerne entgegen. „Wenn es finanziell irgendwie geht, machen wir einmal im Jahr eine kleine Schiffstour auf dem Rhein“, berichtete Müller-Speer. „Mit diesem Geschenk der Firma Mobau können wir den Bewohnerinnen und Bewohnern diesen Ausflug auch im kommenden Jahr 2019 wieder ermöglichen.“

Zurück