Suchen & Finden

 

Die Krankheit ist gegangen, das Malen geblieben
20.05.2019 - Ausstellung mit Bildern von Beate Meier und Arbeiten der Gruppe "Malen und Entspannen" für an Krebs erkrankte Menschen und ihre Angehörigen.
Die Welt hat viele Gesichter – Starke Menschen
23.04.2019 - Einladung zur Ausstellung vom 29. April bis 10. Mai in Meckenheim sowie zur Dialogveranstaltung "Auf eine Tasse Kaffee".
Palmzweiglein für Ambulante Pflegestation
17.04.2019 - Diakon Klaus Ersfeld und Angelika Campe von der kfd Troisdorf brachten einen ganzen Korb voller geweihte Palmzweige für Menschen, für die der Weg in den Gottesdienst beschwerlich geworden ist.
Kreisdechant Hans-Josef Lahr segnete neue Fahrzeuge
17.04.2019 - „Verkehrsmittel“, so Kreisdechant Hans-Josef Lahr, „tragen dazu bei, dass der Mensch in einer veränderten Form seinen Schöpfungsauftrag erfüllen kann.
Mildtätigkeit an historischen Beispielen
17.04.2019 - Caritasverband Rhein-Sieg lud Unterstützerinnen und Unterstützer zur Führung in das Stadtmuseum Siegburg ein
Gesprächsführung in der Praxis
02.04.2019 - ...und was sage ich vor allem am Telefon? Fortbildung für Menschen, die sich ehrenamtlich zum Beispiel in Lotsenpunkten engagieren.

Im Bereich Presse & Öffentlichkeitsarbeit finden SIe aktuelle Meldungen, Pressefotos und spezielle Themen des Caritasverbandes Rhein-Sieg e.V.. | mehr...

Unser Spendenkonto

Caritasverband Rhein-Sieg e.V

Institut Kreissparkasse Köln
IBAN DE52370502990001047562
BIC COKSDE33

 

Mit einer Spende helfen' | mehr...

Kurzfilmwettbewerb für Schülerinnen und Schüler

Kurzfilmwettbewerb für Schülerinnen und Schüler

„Was wäre, wenn alle Menschen gleich wären?“ Die Neuntklässlerin Nadja Arutjunova stellt diese Fragen in ihrem Film, mit dem sie im Kurzfilmwettbewerb den ersten Platz gewann. Unterlegt hat sie ihre Worte mit Bildern von einem Spaziergang rund um die Domplatte. Ja, jene berühmt gewordene Silvesternacht-Domplatte, auf der sie Menschen einzoomt, junge, alte, mit heller oder dunkler Haut.

Bis Mitte November 2016 hatten Schülerinnen und Schüler der 5.-12. Klassen des gesamten Rhein-Sieg-Kreises Zeit, einen Kurzfilm zum Thema „Vielfalt“ einzureichen.

Der Wettbewerb, der im September startete, hat  Jugendliche dazu angeregt, sich auf künstlerische und alternative Weise mit dem Thema „Vielfalt“ und im Speziellen „Vielfalt der Gesellschaft“ auseinanderzusetzen. Dies konnte alleine oder in Gruppen geschehen, im Rahmen des Schulunterrichtes oder privat. Die Bedingung war nur, dass die Schüler auf eine Schule im Rhein-Sieg-Kreis gehen. Ein Kurzfilm durfte bis zu fünf Minuten dauern. In der kreativen Ausgestaltung waren die Schüler völlig frei – Zeichentrickfilm, Stummfilm, Interviews oder kurze Spielfilme, alles war erlaubt.

Das Projekt wurde begleitet durch freiwillige Wochenend-Workshops in der Bonner Medienwerkstatt zu den Themen Filmkonzipierung und Schnitttechniken.

Insgesamt wurden sechs tolle und aufwendige Filme von Jugendlichen eingereicht, die von einer professionellen fünfköpfigen Jury nach inhaltlichen und technischen Kriterien bewertet wurden. Auf einer Abschlussveranstaltung mit weiteren musikalischen Acts wurden alle Filme im Jugendzentrum Bauhaus in Troisdorf vorgeführt.

Auf YouTube sind die drei bestplatzierten Kurzfilme veröffentlicht.

 

Der oben bereits erwähnte erste Platz, der mit 800 € dotiert war, ist ein Kurzfilm von Nadja Arutjunova. Diesen findet ihr hier: https://youtu.be/NnVCyDGt_C4

Den zweiten, mit 500 € belohnten Platz, belegten Chiara Badzun und Cora Hammer, die 195 selbstgemalte Bilder zu einem bewusst plakativen anderthalb-Minuten Comic zusammenfügten. Viel Spaß beim Zuschauen: https://youtu.be/ImUY3kuHnng

Im dritten Film haben Benedict Fischer, Julia Möller und Dominic Wollny eine Interview-Collage erstellt und damit den dritten Platz erreicht, dotiert mit 200 €. Anzuschauen auf: https://youtu.be/EVC5502akg8