Suchen & Finden

 

Internationales Frauenfrühstück
30.10.2019 - Keine Gewalt gegen Frauen: So lautet das Thema des Internationalen Frauenfrühstücks am Freitag, 29. November, 9.30 bis 11.30 Uhr in Meckenheim.
Was hat Wohnen mit Menschenrechten zu tun?
29.10.2019 - Einladung zur Podiumsdiskussion: Was heißt angemessenes Wohnen? Wie sind die Mindestbedingungen definiert? Wir sprechen mit Expertinnen und Experten am Montag, 9. Dezember, 19 bis 21 Uhr im Ratssaal in Bornheim
Lotsenpunkt in Asbach
29.10.2019 - Auch in der Verbandsgemeinde Asbach wird es einen Lotsenpunkt geben, allerdings mit flexiblen Sprechzeiten an unterschiedlichen Orten.
Frühstückstreff für pflegende Angehörige
29.10.2019 - Atempause, Austausch und Expertenwissen zu Kaffee und Brötchen am 9.November 2019 in Meckenheim.
CariTasse - Offenes Elterncafé
23.08.2019 - Ab dem 10. September 2019: Ein gemütlicher Austausch für Familien aus dem Stadtgebiet, ganz gleich welcher Herkunft, Weltanschauung oder Religionszugehörigkeit.
Puppentheater gegen Vorurteile
22.08.2019 - Die wahre Geschichte über eine abenteuerliche Reise von Bagdad nach Deutschland und einer Freundschaft ohne Grenzen: Zweisprachiges Theaterstück des jüdischen Puppentheaters "Bubales" für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren in Siegburg.

Im Bereich Presse & Öffentlichkeitsarbeit finden SIe aktuelle Meldungen, Pressefotos und spezielle Themen des Caritasverbandes Rhein-Sieg e.V.. | mehr...

Unser Spendenkonto

Caritasverband Rhein-Sieg e.V

Institut Kreissparkasse Köln
IBAN DE52370502990001047562
BIC COKSDE33

 

Mit einer Spende helfen' | mehr...

Kurzfilmwettbewerb für Schülerinnen und Schüler

Kurzfilmwettbewerb für Schülerinnen und Schüler

„Was wäre, wenn alle Menschen gleich wären?“ Die Neuntklässlerin Nadja Arutjunova stellt diese Fragen in ihrem Film, mit dem sie im Kurzfilmwettbewerb den ersten Platz gewann. Unterlegt hat sie ihre Worte mit Bildern von einem Spaziergang rund um die Domplatte. Ja, jene berühmt gewordene Silvesternacht-Domplatte, auf der sie Menschen einzoomt, junge, alte, mit heller oder dunkler Haut.

Bis Mitte November 2016 hatten Schülerinnen und Schüler der 5.-12. Klassen des gesamten Rhein-Sieg-Kreises Zeit, einen Kurzfilm zum Thema „Vielfalt“ einzureichen.

Der Wettbewerb, der im September startete, hat  Jugendliche dazu angeregt, sich auf künstlerische und alternative Weise mit dem Thema „Vielfalt“ und im Speziellen „Vielfalt der Gesellschaft“ auseinanderzusetzen. Dies konnte alleine oder in Gruppen geschehen, im Rahmen des Schulunterrichtes oder privat. Die Bedingung war nur, dass die Schüler auf eine Schule im Rhein-Sieg-Kreis gehen. Ein Kurzfilm durfte bis zu fünf Minuten dauern. In der kreativen Ausgestaltung waren die Schüler völlig frei – Zeichentrickfilm, Stummfilm, Interviews oder kurze Spielfilme, alles war erlaubt.

Das Projekt wurde begleitet durch freiwillige Wochenend-Workshops in der Bonner Medienwerkstatt zu den Themen Filmkonzipierung und Schnitttechniken.

Insgesamt wurden sechs tolle und aufwendige Filme von Jugendlichen eingereicht, die von einer professionellen fünfköpfigen Jury nach inhaltlichen und technischen Kriterien bewertet wurden. Auf einer Abschlussveranstaltung mit weiteren musikalischen Acts wurden alle Filme im Jugendzentrum Bauhaus in Troisdorf vorgeführt.

Auf YouTube sind die drei bestplatzierten Kurzfilme veröffentlicht.

 

Der oben bereits erwähnte erste Platz, der mit 800 € dotiert war, ist ein Kurzfilm von Nadja Arutjunova. Diesen findet ihr hier: https://youtu.be/NnVCyDGt_C4

Den zweiten, mit 500 € belohnten Platz, belegten Chiara Badzun und Cora Hammer, die 195 selbstgemalte Bilder zu einem bewusst plakativen anderthalb-Minuten Comic zusammenfügten. Viel Spaß beim Zuschauen: https://youtu.be/ImUY3kuHnng

Im dritten Film haben Benedict Fischer, Julia Möller und Dominic Wollny eine Interview-Collage erstellt und damit den dritten Platz erreicht, dotiert mit 200 €. Anzuschauen auf: https://youtu.be/EVC5502akg8