Suchen & Finden

 

Kurdisches Neujahrsfest für alle
14.03.2019 - Frauengruppe SARA lädt gemeinsam mit dem Caritasverband und vielen anderen Kooperationspartnern zum Beisammensein ein.
Igelei Gang
28.02.2019 - Von Autist für Autist (und anderes Zeugs) - Blättern, sich freuen, sich wundern, etwas lernen auf Instagram
Die wichtigen Dinge ordnen...
04.02.2019 - Herzliche Einladung zu unserer Veranstaltungsreihe in Meckenheim: Notfallmappe, Vorsorgende Vollmachten, Bestattungsvorsorge...
Musik, Bewegung und Beratung im Familienzentrum
01.02.2019 - Das JOhannesNest lädt Große und Kleine zum Kinderturnen, zur Elternberatung oder gemeinsamen Basteln ein.
Viel Zeit für das Gespräch in kleiner Runde
01.02.2019 - Weihbischof Ansgar Puff zu Gast in der Caritas-Pflegestation Much
Qualifizierung im Ehrenamt und in der Flüchtlingsarbeit
08.01.2019 - Kurze Fortbildungen im ersten Halbjahr 2019

Im Bereich Presse & Öffentlichkeitsarbeit finden SIe aktuelle Meldungen, Pressefotos und spezielle Themen des Caritasverbandes Rhein-Sieg e.V.. | mehr...

Unser Spendenkonto

Caritasverband Rhein-Sieg e.V

Institut Kreissparkasse Köln
IBAN DE52370502990001047562
BIC COKSDE33

 

Mit einer Spende helfen' | mehr...

In Lotsenpunkten finden Menschen in Not ortsnah und unbürokratisch ein offenes Ohr und konkrete Hilfen für ihre Fragen und Sorgen.

Lotsenpunkte sind gemeinsame Angebote des Fachdienstes Gemeindecaritas und der Kirchengemeinden.

 

  • Menschen, die zuhören und  helfen, für Probleme eine Lösung zu finden.
  • Menschen, die Sie über mögliche Hilfen in verschiedenen Lebenslagen informieren.
  • Menschen, die beim Ausfüllen von Anträgen helfen.
  • Menschen, die Sie beim Kontakt mit  Behörden, z.B. Jobcenter, Ausländeramt, Sozialamt unterstützen.
  • Menschen, die Sie bei Bedarf an Beratungsstellen und soziale Einrichtungen vermitteln.
  • Menschen, die Ihnen persönliche und praktische Hilfe im Rahmen der jeweiligen Möglichkeiten leisten.
  • Grundsätzlich jede und jeder – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität und Religion
  • Menschen, die einfach mal mit jemandem reden wollen
  • Menschen, die Rat und Hilfe suchen- bei  persönlichen, sozialen oder finanziellen Problemen
  • Menschen, die  sich nicht zurechtfinden z.B. weil sie mit der Sprache nicht vertraut sind
  • Menschen, die ihren Alltag nicht mehr alleine bewältigen können und Unterstützung brauchen

 

  • Mit Ehrenamtlichen, die geschult  wurden und unterschiedlichste Qualifikationen und Lebenserfahrungen mitbringen
  • Diskret und verschwiegen
  • In Zusammenarbeit mit Fachdiensten (z.B. Allgemeine Sozialberatung, Schuldnerberatung)
  • Vernetzt mit den sozialen Diensten und Einrichtungen vor Ort (z.B. Sozialamt, Jobcenter, Seniorenberatung, Flüchtlingshilfe)