Suchen & Finden

 

Qualifizierung im Ehrenamt und in der Flüchtlingsarbeit
08.01.2019 - Kurze Fortbildungen im ersten Halbjahr 2019
Spenden statt Geschenke
03.12.2018 - Viele Wenig geben ein Viel. Dieses Sprichwort setzte Firmenchef Rolf Klein vom Niederkasseler Bauzentrum Mobau in bare Münze um: Statt vieler kleinerer Geschenke für seine Kunden übergab der Unternehmer gemeinsam mit seinem Prokurist Manfred Metzger eine Spende an die Häuser am Deich und Hildegard.
Bündnis Wohnen veröffentlicht Positionspapier
26.11.2018 - Welche konkreten Lösungsstrategien führen zu einer effektiven Wohnraumbeschaffung im Rhein-Sieg-Kreis? Das „Bündnis Wohnen“ wertete Ergebnisse des von ihm organisierten Fachtages unter dem Titel „Wohnen für alle“ aus und formulierte daraus ein Positionspapier.
Märchen-Abend: Das goldene Birkenzweiglein
07.11.2018 - Eine gemeinsame Veranstaltung des Caritasverbandes Rhein-Sieg e.V., des Verlags "Ohrenkuss" sowie der Buchhandlung Remmel: Märchenerzählerinnen lassen uns teilhaben an Texten von Achim Priester aus dem Buch „Das goldene Birkenzweiglein“. 
Gründung eines ZWAR-Netzwerkes in Siegburg
06.11.2018 - Zwischen Arbeit und Ruhestand, kurz ZWAR, so heißen Netzwerke, die es seit inzwischen 13 Jahren in Hennef, seit kürzerem in Lohmar, Sankt Augustin oder Much gibt und nun auch in Siegburg geben soll.
Die Trommel ruft zum Tanz
20.09.2018 - Zum Trommelkurs laden Dietmar Dietrich und Dr. Helene Müller-Speer in das Haus Nazareth ein.

Im Bereich Presse & Öffentlichkeitsarbeit finden SIe aktuelle Meldungen, Pressefotos und spezielle Themen des Caritasverbandes Rhein-Sieg e.V.. | mehr...

Unser Spendenkonto

Caritasverband Rhein-Sieg e.V

Institut Kreissparkasse Köln
IBAN DE52370502990001047562
BIC COKSDE33

 

Mit einer Spende helfen' | mehr...

Haus Elisabeth Altenheim

Leben im Haus Elisabeth bedeutet größtmögliche Individualität, Komfort und Sicherheit durch die permanente Verfügbarkeit von erforderlichen Hilfen im Alltag sowie umfassende Pflege, bis hin zur Betreuung bei Schwerstpflegebedürftigkeit. Unser Team von qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den Bereichen Pflege, Sozialer Dienst, Hauswirtschaft, Küche, Haustechnik und Verwaltung sorgt sich kompetent und einfühlsam um Sie. Gemeinsam mit Ihnen und Ihren Angehörigen stimmen wir alle Pflegemaßnahmen nach Ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten ab.

 

Wenn Sie uns und unser Haus kennenlernen möchten, vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Wir zeigen Ihnen unser Haus gerne, beraten Sie und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. 

bedeutet größtmögliche Individualität und Sicherheit unserer Bewohnerinnen und Bewohner durch die Verfügbarkeit von erforderlichen Hilfen im Alltag sowie umfassende Betreuung und Begleitung bei Pflegebedürftigkeit. 

Unserem Pflegeverständnis liegt das christliche Menschenbild zugrunde. Im Mittelpunkt  unseres karitativen und pflegerischen Auftrages steht der hilfsbedürftige Mensch. Zielsetzung ist eine umfassende, ganzheitliche Pflege im gegenseitigen Vertrauen und in Absprache mit allen an dem Pflegeprozess beteiligten Personen. Unsere Pflegeleistungen orientieren sich am jeweiligen Stand der Wissenschaft. Dabei stellen wir uns der besonderen Verpflichtung, die sich verändernden Lebensbedingungen alter und pflegedürftiger Menschen zu erkennen und ihnen gerecht zu werden. 

Alle 88 Einzel- und elf Doppelzimmer im Haus Elisabeth sind mit barrierefreien Badezimmern ausgestattet. Zur Ausstattung der Zimmer gehören neben dem Sanitärbereich und überwiegend Balkon / Terrasse, ein wohnlich modernes Pflegebett mit Nachttisch, ein geräumiger Kleiderschrank, sowie Fernsehanschluss und ein Großtastentelefon. Wir freuen uns aber sehr, wenn sich unsere Bewohnerinnen und Bewohner nach ihrem ganz persönlichen Geschmack eine private und wohnliche Atmosphäre schaffen. 
Die großzügige Cafeteria im Erdgeschoss, ist ein Treffpunkt für Bewohnerinnnen und Bewohner und ihre Besucher. Unser geschützter Innenhof lädt zum Verweilen ein, die Terrasse eröffnet einen wunderschönen Blick auf den Rhein. 

Unserer Einrichtung verfügt über so genannte eingestreute Kurzzeitpflege-Plätze. Die  Aufnahme ist unter Umständen dann möglich, wenn die Pflege zu Hause vorübergehend nicht gesichert ist, weil zum Beispiel der pflegende Angehörige wegen Krankheit, Urlaub oder aus anderen Gründen ausfällt. Ebenso nach einem Krankenhausaufenthalt kann die Kurzzeitpflege den Gast so weit stabilisieren, dass er - mit Unterstützung von Angehörigen oder eines Pflegedienstes - wieder alleine zu Hause zurechtkommt.

Die Hauskapelle bietet Raum für Besinnung und Gebet. Dort finden regelmäßig Gottesdienste für katholische und evangelische Christen statt.

Offener Mittagstisch für Senioren

Auch Menschen, die nicht in unserem Haus wohnen, sind uns – mit Voranmeldung – zum Mittagessen herzlich willkommen. Nehmen Sie Ihre Mahlzeit in geselliger Runde in unserer Cafeteria ein. Unser Küchenteam bereitet alle Mahlzeiten frisch zu. Sie haben die Wahl zwischen drei verschiedenen Menüs, die jeweils aus Vorsuppe, Hauptgang und Dessert bestehen. Auch die Auswahl am Salatbuffet und das Tafelwasser sind im Preis von 4,90 Euro inbegriffen.

 

Ab Freitagnachmittag können Sie den Speiseplan für die Folgewoche an der Rezeption unseres Hauses gerne einsehen:

Nach diesem Plan können Sie sich – bitte spätestens 24 Stunden vorher – zum Mittagstisch anmelden: persönlich an der Rezeption oder telefonisch unter 02208 . 9491-0.

Ihr Kontakt zu uns

Haus Elisabeth Altenheim
Rathausstr. 11
53859 Niederkassel


Tel.: 02208 9491-0
Fax: 02208 9491-100
E-Mail: altenheim.elisabeth@caritas-rheinsieg.de

 

Persönliche Ansprechpartner

Adelheid Paas
Einrichtungsleitung

Tel.: 02208 9491-184
E-Mail: adelheid.paas@caritas-rheinsieg.de

Anna-Katharina Eichberger

Stellvertretende Einrichtungsleitung

Tel.: 02208 9491-184

E-Mail.: anna.eichberger@caritas-rheinsieg.de

Benita Rolff

Pflegedienstleitung

Tel.: 02208 9491-181

E-Mail.: benita.rolff@caritas-rheinsieg.de

Förderverein Haus Elisabeth Altenheim

Ihr Weg zu uns