Suchen & Finden

 

Wichtige Dinge ordnen gibt ein gutes Gefühl...
15.08.2018 - Herzliche Einladung zu unserer Veranstaltungsreihe: Notfallmappe - Vorsorgende Vollmachten - Bestattungsvorsorge - Der leidige private Papierkram
Einladung zur Ausstellung Keys of Hope
14.08.2018 - Millionen Menschen sind auf der Flucht. Oft lassen sie ihre Familie zurück, ihre Freunde, das vertraute Unmfeld, das Zuhause. Unter den wenigen Dingen, die sie mitnehmen, ist fast immer ein Schlüssel: Er erinnert an das, was sie einst hatten. Und was sie hoffen wieder zu finden.
Fit in den Job
08.08.2018 - Beratungsangebot in Meckenheim macht urlaubsbedingt Pause. Am Dienstag, 28. August 2018, 14 bis 17 Uhr, findet die nächste offene Beratung statt.
Spätsommerfest im Haus Nazareth
27.07.2018 - Zum geselligen Beisammensein, zu Kaffee, erfrischenden Getränken und einem Imbiss laden die Bewohnerinnen und Bewohner unseres "Haus Nazareth" in Ittenbach-Königswinter ein.
Gesundheitszentrum Kinderstadt
27.07.2018 - Ein "Gesundheitszentrum" eröffneten die Caritas-Pflegestation Hennef, Ergotherapeutin Julia Paech, die Dreilinden-Apotheke sowie Dr. Nadine Pischel in der Uckerather Kinderstadt.
Ein Grüner Haken für Lebensqualität im Alter
17.07.2018 - Zertifikat des gemeinnützigen Portals „Heimvereichnis.de“  für das Helenenstift

Im Bereich Presse & Öffentlichkeitsarbeit finden SIe aktuelle Meldungen, Pressefotos und spezielle Themen des Caritasverbandes Rhein-Sieg e.V.. | mehr...

Unser Spendenkonto

Caritasverband Rhein-Sieg e.V

Institut Kreissparkasse Köln
IBAN DE52370502990001047562
BIC COKSDE33

 

'Mit einer Spende helfen' | mehr...

Geldauflagen von Gerichten und Behörden

NOT SEHEN UND HANDELN - DER CARITASVERBAND RHEIN-SIEG


Sehr geehrte Zuweiserin,

sehr geehrter Zuweiser,

 

herzlich willkommen auf der Seite des Caritasverbandes Rhein-Sieg e.V.!

 

Hier finden Sie alle relevanten Informationen rund um die Zuweisung einer Geldauflage.

Dazu gehört

Ihre Zuweisung ist bei uns in guten Händen, sie ist ein wichtiger Baustein unserer Arbeit.

Für Ihr Vertrauen in diese  Arbeit danken wir Ihnen sehr und freuen uns auf Ihre wertvolle Unterstützung.


Es grüßen Sie herzlich

 

Harald Klippel                                    

Vorstand                          

Caritasverband Rhein-Sieg e.V.

 

Monika Vog 

Fundraising

 

 

Nach dem Ankommen im Rhein-Sieg-Kreis stehen geflüchtete Menschen vor vielen Herausforderungen: die fremde Sprache lernen, Umgang mit Ämtern und Behörden, eine  eigene Wohnung suchen, Schule, Ausbildung oder Arbeit beginnen, Kontakt zur lokalen Bevölkerung finden, eine Wohnung suchen und sich in die neue Kultur mit zum Teil fremden Wertvorstellungen oder Verhaltensweisen integrieren.

Nach dem Ankommen im Rhein-Sieg-Kreis stehen geflüchtete Menschen vor vielen Herausforderungen: die fremde Sprache lernen, Umgang mit Ämtern und Behörden, eine  eigene Wohnung suchen, Schule, Ausbildung oder Arbeit beginnen, Kontakt zur lokalen Bevölkerung finden, eine Wohnung suchen und sich in die neue Kultur mit zum Teil fremden Wertvorstellungen oder Verhaltensweisen integrieren.

 

Der Caritasverband Rhein-Sieg begleitet und unterstützt geflüchtete Menschen mit verschiedenen Angeboten, in der Flüchtlingssozialarbeit oder der  Beratung zu allen Fragen der Integration genauso wie mit Veranstaltungen für Geflüchtete und Einheimische. Diese Veranstaltungen sind eine wichtige Plattform für die Begegnung Alteingesessener und Neuangekommener und helfen beiden Seiten, die jeweils andere Kultur kennen zu lernen. Herauskommen, sich zusammenfinden, erzählen, zuhören und gemeinsam aktiv zu sein hilft den Geflüchteten nicht zuletzt, eine Isolation zu vermeiden.

 

Bei dieser Arbeit fallen immer wieder konkrete Bedarfe an, wie zum Beispiel

  • Kosten für Angebote wie die Mutter-Kind-Gruppe, das Lerncafé, das internationale Frauenfrühstück oder den interkulturellen Kochkurs,
  • Informationsmaterialien und -veranstaltungen für Geflüchtete aber auch für in der Flüchtlingsarbeit aktive Ehrenamtliche,
  • Nachhilfe für Ausbildung oder Berufsschule, wenn Flüchtlinge mit dem Lernstoff überfordert sind,
  • Schulbücher,
  • Dolmetscher, vor allem im medizinischen Bereich, wenn Geflüchtete ernsthaft erkranken.

Zur Finanzierung dieser Bedarfe helfen uns im Jahr 2018 6.300.- €.

 

Kinder suchterkrankter Eltern werden auch „vergessene Kinder“ genannt, denn sie erhalten oft nicht die Aufmerksamkeit, die sie für ihre gesunde Entwicklung benötigen. Sie leben im Schatten der Sucht ihrer Eltern, nicht selten leiden sie an Schuldgefühlen, sind einsam und übernehmen zu früh zu viel Verantwortung. Viele Kinder entwickeln psychische oder soziale Störungen, ihr Risiko, später selbst suchtkrank zu werden, ist hoch.

Kinder suchterkrankter Eltern werden auch „vergessene Kinder“ genannt, denn sie erhalten oft nicht die Aufmerksamkeit, die sie für ihre gesunde Entwicklung benötigen. Sie leben im Schatten der Sucht ihrer Eltern, nicht selten leiden sie an Schuldgefühlen, sind einsam und übernehmen zu früh zu viel Verantwortung. Viele Kinder entwickeln psychische oder soziale Störungen, ihr Risiko, später selbst suchtkrank zu werden, ist hoch.

 

Es ist uns ein großes Anliegen, diese Kinder mit altersgerechten Angeboten zu begleiten und zu stärken. Mit dem Projekt KisE/chance for kids bieten wir verschiedene Bausteine für Eltern, Kinder oder die gesamte Familie an.

  • Das Kind zu stärken für den Umgang mit Belastungen ist ein wichtiger Baustein des Projektes, Stichworte sind hier Konfliktlösestrategien, Selbstwertgefühl, die Stärkung sozialer Kompetenzen, der Umgang mit Gefühlen und die Fähigkeit, Unterstützung zu mobilisieren, wenn es alleine nicht mehr geht,
  • Themen der Elternarbeit sind ein wertschätzender Erziehungsstil, konstruktive Kommunikation, Konfliktlösungsstrategien und ein Gefühl für die eigene Kompetenz,
  • In einem Elterncafé können Kontakte aufgebaut werden, Schamgefühle und damit verbundene soziale Isolation sollen abgebaut und Themen können platziert werden,
  • Positive Zeiten und Erlebnisse durch Ausflüge, Feste und kreative Angebote für die gesamte Familie finden im Alltag der Kinder zu wenig statt und werden im Projekt angeboten.

Für die Kinder gibt es Einzelgespräche, die ihnen den geschützten Raum geben, in dem sie wieder Kind sein dürfen und Gefühle äußern können. Ergänzt werden diese durch Gruppenangebote, bei denen die Kinder erfahren, wie entlastend es ist, Erlebtes gemeinsam zu tragen. Um eine regelmäßige Teilnahme der Kinder an den Gruppenangeboten unabhängig vom Befinden und der Verlässlichkeit ihrer Eltern sicherzustellen, bieten wir einen Fahrdienst an, denn in den ländlichen Gebieten sind Bus und Bahn nicht immer eine Alternative.

Zur Finanzierung sowohl der Freizeitangebote für die Familien als auch des Fahrdienstes für die Kinder benötigen wir für das Jahr 2018 5.450.- €.

 

Der Caritasverband Rhein-Sieg e.V. ist als Wohlfahrtsverband der Katholischen Kirche zuständig für den Rhein-Sieg-Kreis mit seinen 19 Kommunen und ca. 600.000 Einwohnern.

 

Die Dienste und Einrichtungen des Verbandes bieten professionelle Hilfe für Menschen in schwierigen Lebenslagen. Im Zentrum der Caritasarbeit steht das Helfen durch Beraten, Begleiten, Fördern und Pflegen auf der Grundlage eines christlichen Menschenbildes. Dazu gehört...

Der Caritasverband Rhein-Sieg e.V. ist als Wohlfahrtsverband der Katholischen Kirche zuständig für den Rhein-Sieg-Kreis mit seinen 19 Kommunen und ca. 600.000 Einwohnern. Die Dienste und Einrichtungen des Verbandes bieten professionelle Hilfe für Menschen in schwierigen Lebenslagen. Im Zentrum der Caritasarbeit steht das Helfen durch Beraten, Begleiten, Fördern und Pflegen auf der Grundlage eines christlichen Menschenbildes. Dazu gehört eine offene, unvoreingenommene und wohlwollende Grundhaltung gegenüber anderen Menschen.

 

Der Caritasverband Rhein-Sieg e.V. arbeitet in drei großen Aufgabenbereichen: Familie und Gesundheit, Leben im Alter und bei Krankheit und  Lebensräume für Menschen mit Behinderungen.

 

Der Bereich Familie und Gesundheit umfasst zwei Kindertagesstätten sowie Beratungsstellen im Bereich der Suchtkrankenhilfe, Kurberatung, Krebsberatung, Familienpflege, Integration und Migration mit Flüchtlingsberatung sowie den familienunterstützenden Dienst für Familien mit behinderten Kindern.

 

Der Bereich Leben im Alter und bei Krankheit umfasst zwei stationäre Einrichtungen für Senioren – Haus Elisabeth und der Helenenstift - , neun Caritaspflegestationen/Pflegedienste verteilt über den Rhein-Sieg-Kreis und drei Einrichtungen zur Tagespflege in Meckenheim, Eitorf und Niederkassel. Der Bereich Lebensräume für Menschen mit Behinderungen umfasst drei Wohneinrichtungen – Haus Hildegard, Haus am Deich und Haus Nazareth, das ambulant betreute Wohnen sowie die KoKoBe.

 

Der Caritasverband wird als eingetragener gemeinnütziger Verein von einem hauptamtlichen und einem nicht beruflichen Vorstand geleitet Er führt die Geschäfte im Rahmen der Gesetze, der Satzung und der Beschlüsse des Caritasrates.

 

Der Caritasrat unterstützt den Vorstand bei der ordnungsgemäßen Erfüllung der Aufgaben und kontrolliert ihn in inhaltlicher und finanzieller Hinsicht. Er gibt Anregungen für die sozial-caritative Arbeit des Verbandes innerhalb des Rhein-Sieg-Kreises und für die Zusammenarbeit mit anderen im sozialen Arbeitsfeld tätigen Organisationen.

 

Die Mitglieder des Caritasrates sind ehrenamtlich tätig. „Geborener“ Vorsitzender des Caritasrates ist der Kreisdechant des Rhein-Sieg-Kreises

 

Materialien

Wir haben für Sie folgende  hilfreiche Materialien vorbereitet, die wir Ihnen auf Wunsch gerne zusenden:

  • Überweisungsträger mit dem Eindruck „keine Spende“ im Sinne des §10b EStG
  • Aufkleber mit Anschrift und Angabe des Geldauflagenkontos
  • Allgemeine Informationen über die Arbeit und Projekte des Caritasverbandes Rhein-Sieg e.V.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir unterstützen Sie gerne!

 

Wir achten auf eine transparente und ordnungsgemäße Geldauflagenverwaltung.

Wir achten auf eine transparente und ordnungsgemäße Geldauflagenverwaltung. Geldauflagen verwenden wir ausschließlich für Projekte, die dem in der Satzung vorgesehenen Zweck entsprechen.

 

Der Caritasverband Rhein-Sieg ist gemeinnützig,  Satzungsänderungen, die die steuerlichen Vergünstigungen betreffen, teilen wir unverzüglich mit.

 

Wir informieren die zuweisende Behörde umgehend über den Eingang bzw. Nichteingang zugewiesener Geldauflagen. Zu Jahresbeginn unterrichten wir die zuweisenden Behörden über die Höhe und Verwendung der Zuweisungen aus dem jeweils abgelaufenen Kalenderjahr

.

Wir führen ein Sonderkonto, das ausschließlich für die Abwicklung von Geldauflagen genutzt wird. Für dieses Konto gibt es separate Überweisungsträger mit dem Vermerk „Nicht von der Steuer absetzbar“.

Nachfolgend haben wir einige wichtige Informationen für Sie zusammengestellt, die Ihnen bei der korrekten und fristgerechten Überweisung Ihrer Geldauflage helfen.

Nachfolgend haben wir einige wichtige Informationen für Sie zusammengestellt, die Ihnen bei der korrekten und fristgerechten Überweisung Ihrer Geldauflage helfen.

 

Bitte überweisen Sie ausschließlich auf unser Sonderkonto für Geldauflagen:

 

Sonderkonto für Geldauflagen

Kreissparkasse Köln

IBAN: DE03 3705 0299 0001 0373 86

BIC: COKSDE 33

 

Geben Sie bitte bei allen Überweisungen das vom Gericht festgelegte Aktenzeichen an. Nur dann sind wir in der Lage, den Zahlungseingang Ihrer Auflage zuzuordnen und ihn dem Gericht fristgerecht zu bestätigen.

 

Wir informieren das Gericht oder die Staatsanwaltschaft schriftlich über jede Ihrer Zahlungen.

 

Wir dürfen nicht mit Ihnen über den Aufschub der Zahlung oder Ratenzahlung verhandeln. Bitte wenden Sie sich hierfür direkt an das Gericht.

 

Wir dürfen Ihnen für Ihre Zahlung keine Zuwendungsbestätigung („Spendenquittung“) ausstellen, Ihre Geldauflage ist steuerlich nicht absetzbar.

 

Falls Sie bei Ratenzahlung einen Dauerauftrag einrichten, denken Sie rechtzeitig daran, ihn zu kündigen.

 

Herzlichen Dank!

Ihre Ansprechpartnerin

Sie haben noch Fragen? Oder wünschen Sie weitere Informationen oder hilfreiche Materialien für Ihre Zuweisung?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf! Wir sind gerne für Sie da.

 

Monika Vog

Stabstelle Fundraising

Tel:02241/1209-313 (Mo-Fr 8.00-14.00 Uhr)

E-Mail senden