Suchen & Finden

 

Online Spenden

Infos in Gebärdensprache



Aktuelles vor Ort

KuKuNa 2021
17.03.2020 - Der Caritasverband Wuppertal/Solingen sucht für sein KuKuNa-Atelier am Internationalen Begegnungszentrum in der Hünefeldstraße Kulturschaffende, die im Jahr 2021 Workshops anbieten möchten. KuKuNa steht für Kunst, Kultur und Natur und versteht sich als Kunst-Sozial-Raum, in dem sich Menschen unabhängig von Alter und Herkunft durch Aktivitäten in den Bereichen Kunst, Kultur und Natur begegnen. Gesucht werden Künstler/-innen, Schauspieler/-innen, Tänzer/-innen und auch experimentelle Kulturschaffende, die im KuKuNa-Atelier Workshops und in den Sparten bildende und darstellende Kunst, Tanz, Literatur, Urbane und Garten- Kunst, aber auch experimentelle und interdisziplinäre Kunstformen durchführen möchten. Da noch nicht absehbar ist, in welcher Form die Workshops im nächsten Jahr durchgeführt werden können, sind die Interessenten gebeten, in ihrem Konzept auch entsprechend eine mögliche Übertragung in einen Onlineworkshop zu beachten oder ein tragbares Hygienekonzept auszuarbeiten. Weitere Informationen und eine Konzeptvorlage findet man auf: www.kukuna-wuppertal.de. Die Konzeptvorschläge können bis Freitag, den 21.08.2020 eingereicht werden. Fragen an: Manuela Richard, manuela.richard@caritas-wsg.de; Tel. 0202 2805232

Aktuelles zum Thema Corona-Virus

Alle Altenzentren sind Corona-frei!

Dimitrios Kurkuris war zwölf Wochen lang infiziert. Nun fiel der letzte Test des Gesundheitsamtes auf den SARS-CoV-2-Virus endlich negativ aus.
Dimitrios Kurkuris war zwölf Wochen lang infiziert. Nun fiel der letzte Test des Gesundheitsamtes auf den SARS-CoV-2-Virus endlich negativ aus.

28.06.2020 Endlich ein Wiedersehen mit seinem Sohn, eine Verschnaufpause auf der sonnigen Terrasse und der Umzug in sein angestammtes Zimmer – das waren die drei ersten Wünsche von Dimitrios Kurkuris, als zum Wochenende nach langen zwölf Wochen endlich das letzte Testergebnis Virus-negativ war. Die Freude bei dem Bewohner des Augustinusstifts, aber auch die Freude des Mitarbeiter-Teams war riesengroß, hatten doch alle von Test zu Test mit dem 79-Jährigen so sehr darauf gewartet, dass die Isolation aufgehoben werden konnte. Damit ist das vom Corona-Virus gebeutelte Augustinusstift wie die beiden anderen Altenzentren des Caritasverbandes in Wuppertal nun endlich Covid-19-frei.

Dimitrios Kurkuris sitzt in seinem Rollstuhl auf der Terrasse am Augustinusstift, genießt die Sonne und die frische Luft und strahlt. Eben erst kam das Ergebnis vom Gesundheitsamt: Der immer und immer wieder getestete Senior ist das SARS-CoV-2-Virus endlich los. Das negative Testergebnis befreit ihn aus der strengen Isolation. Den Mut und die Zuversicht hat er all die vielen Wochen nicht verloren. „Alle waren nett und haben sich sehr um mich gekümmert, aber jetzt freue ich mich doch auf das normale Leben im Augustinusstift,“ sagt der ursprünglich aus Athen stammende Wuppertaler, der die Krankheit ohne schwerwiegende Symptome durchlebte.  

Mit ihm freut sich Einrichtungsleiter Michael Majewski, denn endlich ist das Altenzentrum in der Elberfelder Südstadt Corona-frei: „Das bedeutet auch, dass wir nun wieder alle Erleichterungen bei den Besuchsregelungen mitgehen können.“ An diesem freudigen Tag mischt sich bei ihm dennoch auch Wehmut ein: „Gerade in dieser Situation denken wir auch an die Bewohnerinnen und Bewohner, die in den vergangenen Wochen mit einer Covid-19-Infektion verstorben sind.“ 

Beim Caritasverband hofft man nun, dass die ab 1. Juli entsprechend der Corona-Allgemeinverfügung geltenden weiteren Lockerungen bei den Besuchsregeln in den stationären Einrichtungen keine negativen Auswirkungen nach sich ziehen werden: „Wir appellieren an unsere Bewohnerinnen und Bewohner und an deren Angehörige und Besucher die weiterhin geltenden Abstands- und Hygieneregeln unbedingt gewissenhaft zu befolgen." 

 

Gutmensch: Jemand, der zuhören kann

Danke, Sabine Neuhaus!

„Sich verschenken und dabei beschenkt werden, das ist eine Erfahrung, die ich immer wieder mache und die mein Herz höher schlagen lässt. Ich glaube, dass die betroffenen Kinder und Jugendlichen und ihre Familie Menschen brauchen, die ihnen zuhören und einfach "nur" da sind.“

 

Sabine Neuhaus, Jahrgang 1964, arbeitet seit 1985 bei der Stadt-Sparkasse Solingen. Ehrenamtlich engagiert sie sich seit 20 Jahren in verschiedenen Bereichen der Kinder- und Jugendarbeit. Seit 2016 ist sie als ehrenamtliche Hospizbegleiterin für Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzenden Erkrankungen beim Caritasverband Wuppertal/Solingen tätig.

Sei gut, Mensch!
Die Caritas-Kampagne 2020

Willkommen beim Caritasverband Wuppertal/Solingen

Wir sind Helfer und Anwalt für Menschen in Not.

Der Caritasverband Wuppertal/Solingen betreut Kinder, Jugendliche und Familien, pflegt alte und kranke Menschen, berät und hilft Menschen in sozialer und seelischer Not.

Wir sind da für alle Menschen in Wuppertal und Solingen unabhängig von Volkszugehörigkeit, Religion, Geschlecht, gesellschaftlichem Ansehen, Einkommen und Alter.

Wir helfen gerne!

Kinder, Jugend, Familie

Wir achten das Leben von Anfang an: Wir beraten und unterstützen vor, während und nach einer Schwangerschaft und bieten Kindertagesstätten und Kinderfreizeiten an. Wir helfen Familien und Alleinerziehenden in Krisen und stehen Jugendlichen in Schwierigkeiten und Nöten zur Seite. | mehr...

Senioren

Jedes Alter hat seine Würde und seine eigene Lebensqualität: Unsere Angebote für Seniorinnen und Senioren wollen Sie dabei unterstützen selbstbestimmt zu leben und aktiv zu sein, auch wenn Sie auf Hilfe angewiesen sind. Informieren Sie sich über unsere Freizeit- und unsere verschiedenen Betreuungs-, Hilfs- und Wohnangebote. | mehr...

Pflege und Hospiz

Bei Krankheit oder im Pflegefall stehen wir Ihnen hilfreich zur Seite: Unsere qualifizierten Mitarbeiter/-innen pflegen und versorgen Sie bestmöglich und an Ihren Bedürfnissen ausgerichtet. Schwerstkranken und sterbenden Menschen bieten wir neben einer zuverlässigen palliativen Versorgung auch eine unterstützende Begleitung durch unsere Hospizdienste an. | mehr...

Integration und Migration

Menschen mit und ohne Migrationshintergrund tragen unsere Gesellschaft: Der Caritasverband bietet in Wuppertal und Solingen vielseitige integrationsfördernde Angebote. Wir unterstützen arbeitslose Menschen, fördern Einwanderer mit einer Vielzahl an Projekten und bieten ein breites interkulturelles und interreligöses Programm in unseren Begegnungszentren. | mehr...

In Krisen

Es gibt viele Gründe, warum Menschen in der modernen Leistungsgesellschaft nicht oder nicht mehr problemlos bestehen können. Der Caritasverband Wuppertal/Solingen steht mit einem Netz sozialer Hilfen zur Beratung und Unterstützung zur Verfügung. Dazu gehören z. B. die Suchthilfe, Hilfen für Wohnungslose oder für Straffällige.| mehr...

Gemeindecaritas

Die Gemeindecaritas ist das Bindeglied zwischen verbandlicher und gemeindlicher Caritas. Sie unterstützt als Fachberatung die Initiierung und Konzeptionierung von sozialen Projekten und ist erste Anlaufstelle für Menschen, die ein Ehrenamt ausüben möchten. | mehr...

Ehrenamt

Ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen leisten beim Caritasverband Wuppertal/Solingen einen unverzichtbaren Dienst am Menschen. Ihre Aufgabengebiete sind facettenreich und verantwortungsvoll. Ehrenamtlichen bieten wir praxisnahe Fortbildungen an.| mehr...

Leben und Begegnung

Kinderhospiz Burgholz

Das Bergische Kinder- und Jugendhospiz Burgholz bietet zehn Plätze für lebensverkürzend erkrankte Kinder und Jugendliche. Auch Eltern und Geschwister können aufgenommen werden, damit die ganze Familie Entlastung und Stärkung erfährt.

Begegnungsstätten

Im Internationalen Begegnungs-
zentrum (IBZ) in Wuppertal und im Caritas-Zentrum in Solingen treffen sich Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte zu gemeinsamem Austausch. Hier finden sie fachlichen Rat und sind zu vielfältigen Veranstaltungen eingeladen.

Caritas-Altenzentren

Unsere Caritas-Altenzentren stellen eine qualifizierte Pflege und Betreuung sicher und wollen ihren Bewohnern ein Zuhause sein. Zudem bieten wir in gemütlicher Atmosphäre Bewohnern und Besuchern Raum für Geselligkeit, gemeinsame Aktivitäten und Begegnungen.