Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

Abend der Begegnung
12.07.2018 - Dienstag, 09.10.2018, Ev. Stadtkirche Solingen-Ohligs. „Zuhause in Solingen. Judentum, Christentum und Islam im Gespräch für unsere Stadt“. Drei Glaubensgemeinschaften im Trialog. Mit Rabea Müller, Günther B. Ginzel, Superintendentin Dr. Ilka Werner. Musik: Maria Basel und Charles Petersohn. Moderation: Christoph Fleischmann. Veranstalter: Die Integrationsagenturen des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen und des des Diakonischen Werkes des Ev. Kirchenkreises Solingen
Nachschub für den Babyladen
08.02.2018 - 1004 Frauen und Männer haben im Jahr 2017 Rat und Hilfe bei der Schwangeren-Beratungstelle esperanza der Wuppertaler Caritas bekommen. 705 Frauen erhielten eine finanzielle Unterstützung aus der Bundestiftung Mutter und Kind, 256 Frauen Sachspenden aus dem esperanza-Babyladen. Dessen Regale müssen wegen der großen Nachfrage neu aufgefüllt werden. Benötigt werden Erstausstattungsgegenstände und Babybekleidung bis Größe 74. Gut erhaltene Sachen können bei esperanza, Kasinostraße 26, 42103 Wuppertal abgegeben werden. Telefonische Terminvereinbarung unter 389034030.
Mit dem Handy in die Vergangenheit
15.11.2017 - Für ihrem Widerstand gegen den Nationalsozialismus haben Caritasdirektor Hans Carls und seine Sekretärin Maria Husemann mit Verhaftung und Gefangenschaft in verschiedenen Konzentrationslagern bezahlen müssen. Am Caritashaus in der Kolpingstraße 13 gelangt man jetzt über zwei QR-Code-Plaketten mit dem Smartphone in ihre Geschichte.
Suchtrisiken im Alter
23.10.2017 - Bei den über 60-Jährigen in Deutschland konsumieren gut 15 Prozent (Männer über 26 %) Alkohol in riskanten Mengen. Der Caritasverband startet deshalb ein neues Beratungskonzept.
Heiligabendfeier
11.10.2017 - Ab sofort alle aktuellen Informationen zur Heiligabendfeier 2017 für einsame und alleinstehende Menschen auf dieser Homepage unter: Gemeindecaritas/Heiligabendfeier.

Veranstaltungen

Kunstabend - Begegnung aller Generationen
11.07.2018 - Ein Treffen von Kindern, Eltern und Großeltern unter dem Motto "Begegnung aller Generationen mit Poesie und Musik aus aller Welt" beginnt um 18:00 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum.

Aktion Neue Nachbarn in Wuppertal

Wir unterstützen unsere neuen Nachbarn in Wuppertal

Die Aktion Neue Nachbarn in Wuppertal bietet

  • Vernetzung von katholischen Gemeinden, Ehrenamtlichen und Flüchtlingen
  • Orientierung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe
  • Unterstützung beim Aufbau und der Durchführung von Aktionen
  • Qualifizierungsangebote und Informationen für Engagierte
  • Vermittlung finanzieller Fördermöglichkeiten

Die Aktion Neue Nachbarn wurde im November 2014 von Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki ins Leben gerufen, um die in der Flüchtlingshilfe engagierten katholischen Kirchengemeinden, einzelne Aktive und Gruppen zu unterstützen.
Viele Ehrenamtliche in Wuppertal haben ein gemeinsames Ziel: Den Flüchtlingen eine gute Integration in unserer Stadt zu ermöglichen und sie nachhaltig in ihrer Nachbarschaft einzubinden.
Die Aktion Neue Nachbarn unterstützt mit ihrem Netzwerk in Wuppertal alle, die dieses Anliegen teilen und zum Gelingen beitragen wollen.

Sie können unsere Arbeit mit Ihrer Spende unterstützen:

Kath. Gemeindeverband im Stadtdekanat Wuppertal
IBAN: DE34 3305 0000 0000 9680 16
BIC: WUPSDE33XXX
Verwendungszweck: Flüchtlingshilfe Wuppertal

 

Zur Aktion Neue Nachbarn im Erzbistum Köln: www.aktion-neue-nachbarn.de

Ehrenamt hat ein Gesicht

Beatrix Wiechulla und Norbert Jacob engagieren sich seit Beginn der Aktion Neue Nachbarn ehrenamtlich. Frau Wiechulla ist ehrenamtliche (Job-)Patin und begleitet eine syrische Familie. Herr Jacob begleitet und unterstützt geflüchtete Menschen in Wuppertal auf vielfältige Weise: als Sprachhelfer, als Pate und im TEE Salon der Gemeinde Herz Jesu Elberfeld.

 

In unserer Reihe "Ehrenamt hat ein Gesicht" werden wir an dieser Stelle in den nächsten Wochen weitere Personen vorstellen, die sich in der Aktion Neue Nachbarn für geflüchtete Menschen in Wuppertal engagieren.

Ehrenamtliche und Geflüchtete laden am 14. Juli an den Food Truck

An einem silbernen Food Truck bietet die Aktion Neue Nachbarn Wuppertal am 14. Juli handgemachte Wraps aus aller Welt an. Eigens dafür haben Ehrenamtliche und Flüchtlinge Rezepte verfasst und dabei regionale Zutaten aus ihrer Heimat integriert. Gegen eine Spende werden sie von 13 bis 19 Uhr die Wraps am Loher Bahnhof ausgeben und Ansprechpartner für alle Interessierten vor Ort sein. Die "Küche auf vier Rädern" soll so auf der Wuppertal ohnehin verbindenden Nordbahntrasse ein Ort der Begegnung sein und über die Angebote der Flüchtlingshilfe im Erzbistum Köln informieren.

Das Mitmach-Event heißt EAT&GREET und findet im Rahmen der Aktion Neue Nachbarn statt. Dahinter steht der Gedanke, dass das gemeinsame Kochen und Essen Menschen über Kultur- und Ländergrenzen hinweg miteinander verbindet. Außerdem soll damit den wöchentlich in verschiedenen Stadtteilen stattfindenden Teesalons eine Plattform geboten werden, um sich vorzustellen und für das Engagement in der Flüchtlingshilfe zu werben. Die Teesalons sind Begegnungscafés und laden zum lockeren Plaudern mit alten und neuen Nachbarn ein.

 

Der Food Truck ist noch bis 23. September im gesamten Erzbistum unterwegs.

 

Ein Filmteam des Erzbistums hat den TEESalon im "Berliner Plätzchen" besucht und Ehrenamtliche im Seelsorgebereich Barmen-Nordost interviewt.

Hier geht es zum Film.

Bilder vom III. Forum für Ehrenamtliche in Wuppertal am 07.02.2018

Aktion Neue Nachbarn in Wuppertal

In Wuppertal stehen den katholischen Kirchengemeinden in enger Kooperation mit dem Stadtdechanten zwei in Migrationsfragen erfahrene Caritas-Mitarbeiterinnen als Koordinatorinnen der lokalen Aktivitäten im Rahmen der bistumsweiten  Aktion Neue Nachbarn zur Verfügung.

Renate Szymczyk und Barbara Drewes (v.l.) sind die Ansprechpartnerinnen der ANN in Wuppertal
Renate Szymczyk und Barbara Drewes (v.l.) sind die Ansprechpartnerinnen der ANN in Wuppertal

Kontakt zu den ANN-Koordinatorinnen

Renate Szymczyk
Hünefeldstraße 54a, 42285 Wuppertal

Tel. 0202 2805214, Fax 0202 2805210
E-Mail: renate.szymczyk@caritas-wsg.de

 

Barbara Drewes

Hünefeldstraße 54a, 42285 Wuppertal

Tel. 0202 2805221, Fax 0202 2805210
E-Mail: barbara.drewes@caritas-wsg.de

Sie möchten sich engagieren?

Aktuelle Termine für Erstgespräche finden Sie in der Interessensbekundung.

Füllen Sie bitte die Interessensbekundung nach Möglichkeit am Computer aus. Felder mit einem *Sternchen müssen unbedingt ausgefüllt werden. Bitte senden Sie uns dann Ihre Interessensbekundung mit Unterschrift und Datum zu. Vielen Dank!

 

In Wuppertal suchen wir derzeit noch Ehrenamtliche für die Tätigkeitsbereiche, die wir in den nachstehenden Aufgabenprofilen näher beschrieben haben:

Wenn Sie Ihre Aufgabe hier nicht finden, wenden Sie sich bitte direkt an uns. Auch in anderen Bereichen suchen wir regelmäßig ehrenamtliche Unterstützung.

 

Aktuelles in Wuppertal

Zeit zum Plaudern
In den letzten zwei Jahren haben viele Flüchtlinge die Integrationskurse erfolgreich abgeschlossen. Die Anwendung der neuen Sprache fängt ab diesem Zeitpunkt erst wirklich an, das Gelernte muss gepflegt werden!  Das wird nun mit „Zeit zum Plaudern“ ermöglicht. Das Angebot ist kostenlos, jedoch zahlt jeder seinen Verzehr/Getränke selbst. Es werden folgende Orte/Termine angeboten:
 

Café MORITZ, Höhne 22, 42275 Barmen

Am ersten und vierten Mittwoch im Monat um 10:30 Uhr. (ab dem 30.08.2017)

TEEsalon: Treffpunkt für Flüchtlinge und Ehrenamtliche
An verschiedenen Standorten in Wuppertal.  Übersicht hier

Online-Infos und Austauschforen für Flüchtlinge

Eine "Blogger-Gruppe" hat auf  www.abigee.com hilfreiche Tipps für das Zurechtfinden in Wuppertal zusammengestellt.
Außerdem ist eine spezielle facebook-Seite entstanden: https://www.facebook.com/Wuppertal.Hilfe/?fref=ts

 

Sprechstunden für Flüchtlinge und andere Interessierte

Im Rahmen der Aktion Neue Nachbarn bieten Ehrenamtliche feste Sprechstunden im Internationalen Begegnungszentrum an. Hier können sich Flüchtlinge und andere Interessierte ohne Anmeldung informieren.

 

Orientalische Christen

Auf dem Blog der-oelbaum.de begleitet die katholische Citykirche Wuppertal die Entwicklung einer Gemeinde orientalischer Chrsten in der Kirche St. Petrus. Einige Gemeindemitglieder engagieren sich mittlerweile ehrenamtlich bei der Aktion Neue Nachbarn. So entsteht Kontakt und Austausch.

 

Montags, 09:30 - 11:00 Uhr Uhr: Sprechstunde "Kostenlose Sprachkurse"

DIE AKTION NEUE NACHBARN WUPPERTAL IN AKTION

Vom Brückenpark nach Schloss Burg

Alt- und Neu-Wuppertaler haben einen fantastischen Tag zwischen dem Brückenpark unter der Müngstener Brücke und Schloss Burg verbracht. I Mehr...

Übungsleiter

21 Flüchtlinge haben sich von Januar bis Mai 2018 zu Übungsleitern im Breitensport fortgebildet. Am 12. Mai erhalten Sie Ihre Übungsleiterlizenzen. I Mehr...

Zur Domwallfahrt nach Köln

Mit einer großen Gruppe in Wuppertal lebender geflüchteter Menschen machte sich die Aktion Neue Nachbarn auf den Weg zur Domwallfahrt 2017 nach Köln. Viele Teilnehmer/-innen sahen und erlebten zum ersten Mal den Kölner Dom und waren fasziniert. I Mehr...

Graffiti

Farbenfroh und ausdrucksstark sind die Arbeiten, die im Mai bei einem einwöchtigen Graffiti-Workshop in Kooperation von Aktion Neue Nachbarn und dem Katholischen Bildungswerk in Wuppertal entstanden sind.  Eine Gruppe junger Wuppertaler/-innen hat teilgenommen. Darunter junge Ehrenamtliche der ANN sowie Geflüchtete aus Wuppertal. I Mehr...

Picknick auf der Hardt

Die Gruppe „Freizeit“ der Aktion Neue Nachbarn startete am Sonntag,  09.04.2017, bei schönstem Wetter mit einem Picknick auf der Hardt  ein neues Angebot.  Die Idee ist, dass einmal monatlich eine Freizeitaktivität angeboten wird, zu der alle Flüchtlinge, aber auch ehrenamtliche Begleitungen eingeladen sind.

Wupperputz

Flüchtlinge und Ehrenamtliche der Aktion Neue Nachbarn haben sich beim diesjährigen Wupperputz gemeinsam durch Gestrüpp und jede Menge Müll gekämpft. I Mehr...

Offener Flüchtlingstreff

Jeden Donnerstag um 18:00 Uhr kommen im Kolpingsaal, der Kolpingsfamilie Wuppertal-Barmen, Ehrenamtlichen und Geflüchtete zusammen. I Mehr...

Ein ehrenamtlicher Pate berichtet

Ein Ehrenamtlicher aus der katholischen Kirchengemeinde St. Suitbertus kümmert sich um eine syrische Familie und berichtet von seinen Erfahrungen. I Mehr...

Die Aktion Neue Nachbarn in den Medien

 

Kontakt

Aktion Neue Nachbarn Wuppertal

 

Renate Szymczyk
Hünefeldstraße 54a
42285 Wuppertal

Te. 0202 2805214
Fax 0202 2805210
E-Mail: renate.szymczyk@caritas-wsg.de

 

Barbara Drewes

Hünefeldstraße 54a
42285 Wuppertal

Te. 0202 2805221
Fax 0202 2805210

E-Mail: barbara.drewes@caritas-wsg.de