Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

Hospizkurs in Velbert
02.02.2020 - Ende Februar startet der erste Hospizkurs im Kinder- und Jugendbereich in den neuen Räumen der ambulanten Caritas-Hospizdienste im Velberter Zentrum, Bahnhofstraße 12.

Veranstaltungen

Kinderkarneval
24.02.2020 - Am Rosenmontag, den 24.02.2020 findet ab 11.11 Uhr im Saal des Internationalen Begegnungszentrums der Kinderkarneval statt. Ein paar bunte und fröhliche Stunden mit viel Musik, Freude, Kamelle und Magie mit dem Zauberkünstler Donatus Weinert erwarten euch! Der Eintritt ist frei.
Ausstellung
01.03.2020 - Von Sonntag, den 01.03.2020 bis zum 15.03.2020 wird im Art.Atelier T.Stroganova die Ausstellung "Engels Ansichten" im Rahmen des Engelsjahr 2020 stattfinden. Der Vernissage beginnt um 11.00 Uhr. Engels flaniert im 19. Jahrhundert durch Wuppertal und besucht Orte, die mit ihm, seinem Leben und mit seiner Familie eng verknüpft sind. Eine interessante und spannende Gegenüberstellung, wie Engels das heutige Wuppertal wahrnehmen würde, rundet die Geschichte im fiktionalen Sinne ab. Der Einritt ist frei.
UNTERDINGS
01.03.2020 - Am Sonntag, den 01.03.2020 findet um 15.00 Uhr das Begegnungsforum "UNTERDINGS" im KuKuNa-Atelier statt. Der aus Zimbabwe stammende Künstler Emanuel Gowelo wird mehrere seiner Exponate aus der Bildhauerei in seiner ersten eigenen Ausstellung in Wuppertal präsentieren. Der Eintritt ist frei.

Ambulante Rehabilitation Sucht

Für alkohol- und medikamentenabhängige Menschen bietet der Caritasverband Wuppertal/Solingen die Ambulante Rehabilitation Sucht (ARS) an.

 

Für Menschen, die in ihren beruflichen und sozialen Bezügen gut integriert sind und eine relativ sichere Abstinenz halten können, kann diese Therapie unter bestimmten Voraussetzungen eine sinnvolle Alternative zu stationären oder teilstationären Therapien sein.

Während der Behandlung können die Teilnehmer/innen in der Regel ihrem Beruf weiter nachgehen und ihren gewohnten Alltag und ihr Familienleben wie zuvor weiterführen.

 

Nach einer Vorbereitungszeit dauert die Behandlung mit etwa 80 Therapieeinheiten ungefähr neun Monate. In dieser Zeit treffen sich die Teilnehmer/innen einmal wöchentlich abends. Zusätzlich werden regelmäßig Einzelgespräche vereinbart.

Kostenträger für die Ambulante Reha sind die Rentenversicherungsträger und die Krankenkassen.

 

Nach einer Entwöhnungsbehandlung empfiehlt sich die Nachsorge der Caritas-Suchthilfe mit einer wöchentlichen Gruppensitzung.

Kontakt und Ansprechpartner in Wuppertal

Ambulante Rehabilitation Sucht
Kasinostraße 26
42103 Wuppertal

 

Tel. 0202 / 38903-4010
Fax 0202 / 76902974
E-Mail: suchtberatung.wuppertal@caritas-wsg.de

 

Ihre Ansprechpartner/-innen:

  • Detlef Kraaz, Tel. 0202 389034011
  • Petra Schwarz, Tel. 0212 23134931

Nachsorge:

  • Detlef Kraaz, Tel. 0202 389034011
  • Elke Kuster, Tel. 0202 389034015

Kontakt und Ansprechpartner in Solingen

Ambulante Rehabilitation Sucht
Ahrstraße 9
42697 Solingen

 

Tel. 0212  23134930
Fax 0212  23134928
E-Mail: suchtberatung.solingen@caritas-wsg.de

 

Ihre Ansprechpartnerin:

  • Petra Schwarz, Tel. 0212  23134931

Nachsorge:

  • Natalya Sohns, Tel. 0212 23134932

Geschäftsstelle der Ambulanten Rehabilitation Sucht (ARS)

Fachklinik Langenberg
Krankenhausstraße 17
42555 Velbert-Langenberg

Ihr Weg zu uns: