Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

10 Jahre Bahnhofsmission Wuppertal
15.04.2019 - Seit zehn Jahren ist die Bahnhofsmission in Trägerschaft von Caritas und Diakonie am Wuppertaler Hauptbahnhof beliebte Anlaufstelle für Menschen, die Unterstützung beim Reisen benötigen und für solche, die Rat und Hilfe in Notlagen brauchen. Am Samstag, 27. April, dem bundesweiten Tag der Bahnhofsmission, lädt die Bahnhofsmission Wuppertal von 11 bis 15 Uhr Interessierte ein mit ihr zu feiern und mehr über Aufgaben und Arbeit der Bahnhofsmission zu erfahren. Geboten werden verschiedene Spaßaktionen für Groß und Klein, Kaffee und Kuchen und Livemusik mit einem Straßenmusiker. Die Mitarbeiter, die sich bestens am Bahnhof auskennen, bieten zudem Führungen über das neue Bahnhofsgelände an.
Erster Hospizkurs in Haan
10.04.2019 - Seit zwölf Jahren ist der Caritasverband Wuppertal/Solingen mit seinem ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Bergisch Land auch im Kreis Mettmann tätig und bildet seitdem jährlich nach anerkannten Standards Hospizbegleiter/-innen aus. In Kooperation mit dem Verein Christliche Hospiz- und Trauerbegleitung Haan e.V. bietet der Caritasverband nun ab Mai erstmals auch in Haan einen solchen Kurs an. Bei einem Informationsabend am 29.04.2019, 18.00 Uhr, in die Dieker Straße 100 in Haan, erfahren Interessierte alles über Inhalte und Ablauf des Befähigungskurses zur Vorbereitung auf ein ehrenamtliches Engagement in der Begleitung le-benszeitverkürzt erkrankter und sterbender Kinder und Jugendlicher und ihrer Familien. Telefonische Informationen vorab: 0202 389036310
Anmeldestart für die Stadtranderholung
28.02.2019 - Ab dem 05.03.2019 können Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren für die Wuppertaler Stadtrandcamps in den großen Schulferien angemeldet werden. Die Camps auf dem Hedtberg in Langerfeld und auf der Bundeshöhe können wochenweise gebucht werden. Die Kinder werden von 8.00 bis 16.30 Uhr betreut und verpflegt. Die Kosten liegen einschließlich verschiedener Ausflüge bei 65 Euro/Woche. Buchungen ab 9.00 Uhr im Caritashaus, Kolpingstraße 13, 42103 Wuppertal.
Anmeldestart für Caritas-Kinderferien
28.01.2019 - Ab dem 04.02.2019 können Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren in der Kolpingstraße 13 für Ferienfreizeiten des Caritasverbandes angemeldet werden. Die 14-tägigen Angebote reichen von Reiterferien am Niederrhein für Mädchen bis zu pädagogisch betreuten Camps an der deutschen See. Die Teilnehmerkosten können durch einkommensabhängige Zuschüsse verringert werden. Genauere Informationen zu den Angeboten, den Kosten und den Teilnahmebedingungen findet man im Internet unter www.caritas-wsg.de.
Offene Sprechstunde
29.10.2018 - Das Caritas-Familienhilfezentrum in der Neuenhofer Straße 127 in Solingen-Höhscheid bietet ab sofort freitags von 11.00 bis 12.00 Uhr eine Offene Sprechstunde für Mütter und Väter mit Kindern bis zum Alter von drei Jahren an.

Veranstaltungen

Vortrag
27.04.2019 - Am Samstag, den 27.04.2019 wird ab 13.00 Uhr ein historischer Vortrag im Internationalen Begegnunsgzentrum über die deutschen Ärzte und Apotheker in St. Petersburg vorgetragen. Der Eintritt ist frei.
Konzert
03.05.2019 - Am Freitag, den 03.05.2019 findet um 20.00 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum das Konzert des amerikanischen Sun Ra Arkrestas statt. Es ist das einzige noch bestehende Orchester aus der großen Zeit des Jazz und des Free Jazz. Das Gastspiel im IBZ ist Teil einer „200 Jahre“ Jubiläums-Tournee. Der Eintritt kostet 20,00€ / erm. 12,00€. Tickets unter: https://www.wuppertal-live.de/
Musical-Hörspiel
04.05.2019 - Am Samstag, den 04.05.2019 wird um 18.00 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum das Musical-Hörspiel "Der Prinz und der Bettler" aufgeführt. Mark Twains Klassiker über arm und reich, soziale Ungerechtigkeit, Freundschaft und Status wird als Live-Hörspiel mit Musik für die Zuschauer/-innen erlebbar. Der Eintritt ist frei.

Fallmanagement Sucht

Ziel: Die Wiedereingliederung

Die Caritas beteiligt sich am externen Sucht-Fallmanagement im Auftrag des Jobcenters, das in Kooperation mit dem Freundes- und Förderkreis Suchtkrankenhilfe und der Fachklinik Langenberg im Beratungszentrum in der Hünefeldstraße 10a in Unterbarmen angeboten wird.

 

Der Auftrag des Sucht-Fallmanagements besteht in der Verbesserung bzw. Stabilisierung der allgemeinen Lebenssituation hilfebedürftiger, suchtkranker Menschen und Personen, die von einer Abhängigkeit bedroht sind. Das Fallmanagement beinhaltet die auf jeden Einzelnen ausgerichtete Unterstützung zur Verbesserung der Arbeitsmarktchancen und zur Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt durch die Behebung von Vermittlungshemmnissen.

 

Zielgruppe sind erwerbsfähige Hilfebedürftige, die Arbeitslosengeld II beziehen und deren Eingliederung ins Erwerbsleben durch Suchtmittelmissbrauch oder Suchtmittelabhängigkeit beeinträchtigt wird.

 

Dabei steht das gesamte existierende Hilfesystem von der Selbsthilfegruppe über Beratungsangebote und ambulante Therapien bis zu stationären Behandlungen zur Verfügung.

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch und Freitag: 08:00 -14:00 Uhr

Doonnerstag: 08:00-16:00 Uhr

Erfolgreiche Re-Zertifizierung

Seit dem 02.10.2013 ist der Caritasverband Wuppertal/Solingen als Träger von Maßnahmen der Arbeitsförderung nach dem SGB III zugelassen.

Ausschlaggebend für die Zertifizierung ist das im April 2012 in Kraft getretene „Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt“. Dieses Gesetz verpflichtet Träger von Maßnahmen der Arbeitsförderung, ihre Eignung durch eine Zertifizierung nachzuweisen. Die Grundlage bildet hierbei die AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung). Nachgewiesen werden sollen die Leistungsfähigkeit, die Zuverlässigkeit, der Einsatz von qualifiziertem Personal und ein System zur Sicherung der Qualität im Verband.

Im September 2018 konnte, im Rahmen eines zweitägigen Externen Audits, die AZAV-Re-Zulassung erfolgreich abgeschlossen werden. Diese Zulassung ist für 5 Jahre gültig. Der Caritasverband ist somit berechtigt, seine erfolgreichen Maßnahmen der Arbeitsförderung (32 Arbeitsgelegenheiten, 40 Plätze mit AGH-Betreuung, 11 Qualifizierungsbausteine und 3 Arbeitsmarktprojekte) fortzuführen.

Kontakt und Ansprechpartner

Fallmanagement Sucht - Beratungszentrum
Hünefeldstraße 10a
42285 Wuppertal

 

Ihre Ansprechpartner/in:

 

Fax 0202 / 9 76 85 - 30

Ihr Weg zum Fall-Management Sucht