Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

Basare in den Altenzentren
15.11.2018 - Vorweihnachtliche Düfte, appetitliche Leckereien, hübsche Handarbeiten und gebastelte Adventsdeko, adventliche Atmosphäre zum Einstimmen auf die Vorweihnachtszeit. Das alles bieten die Adventsbasare der drei Caritas-Altenzentren in Wuppertal. Die Termine: • 23.11.2018 ab 14.00 Uhr CAZ St. Suitbertus, Kölner Straße 4 • 25.11.2018 ab 14.30 Uhr CAZ Augustinusstift, Im Ostersiepen 25 • 01.12.2018 ab 14.00 Uhr CAZ Paul-Hanisch-Haus, Stockmannsmühle 23
Advent in der Jugendschutzstelle
13.11.2018 - Die Jugendschutzstelle der Caritas lädt am Donnerstag, 29. November, von 16.00 bis 18.30 Uhr zum gemütlichen Advents-Kaffeetrinken mit Waffeln und Punsch in die Räume der Jugendschutzstelle in der Hünefeldstraße 52 ein. Ihren Gästen bieten die Jugendlichen zudem einen kleinen Basar, für den sie unter anderem weihnachtliche Dekoration gestaltet und gebastelt haben.
Offene Sprechstunde
29.10.2018 - Das Caritas-Familienhilfezentrum in der Neuenhofer Straße 127 in Solingen-Höhscheid bietet ab sofort freitags von 11.00 bis 12.00 Uhr eine Offene Sprechstunde für Mütter und Väter mit Kindern bis zum Alter von drei Jahren an.
Hospizkurs in Velbert
23.10.2018 - In Kooperation mit dem Hospizverein Niederberg bietet der Caritasverband erstmals auch in Velbert einen Befähigungskurs für Hospizbegleiter/-innen im Kinder- und Jugendbreich an. Im Vorfeld sind Interessierte zu einem Informationsabend am 29.10.2018, 18.00 Uhr, in die Räume des Hospizvereins Niederberg, Poststraße 193, 42549 Velbert, eingeladen. Sie erfahren hier alles über Inhalte und Ablauf des Kurses zur Vorbereitung auf ein ehrenamtliches Engagement in der Begleitung lebenszeitverkürzt erkrankter und sterbender Kinder und Jugendlicher und ihrer Familien. Der Kurs selbst startet am 13.11.2018 und endet am 21.03.2019 mit der feierlichen Entsendung der neuen Hospizbegleiter/-innen.
Frühstück am Bahnhof
28.09.2018 - Der Herbst ist da und mit ihm sinken die Temperaturen und werden die Tage kürzer und dunkler. Jetzt sind es zunehmend arme, alte und einsame Menschen, die der Bahnhofsmission einen Besuch abstatten. Sie reden über ihr Leben, ihre Probleme, ruhen sich aus, wärmen sich auf – und sind dankbar für ein Frühstück. „Unsere Kaffeemaschine ist gerade in der kalten Jahreszeit im Dauereinsatz“, berichten die überwiegend ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter der Ökumenischen Bahnhofsmission, die von Caritas und Diakonie am Wuppertaler und am Solinger Hauptbahnhof betrieben wird. Die Bahnhofsmission würde sich deshalb sehr freuen, wenn die Wuppertaler und Solinger helfen, den Bedarf an Kaffee, haltbarer Milch, Gebäck und ähnlichem zu decken. Spender sind herzlich eingeladen, ihre Spenden persönlich der Bahnhofsmission abzugeben. In Wuppertal ist die Bahnhofsmission an Gleis 1 montags bis freitags von 08.30 bis 18.00 Uhr geöffnet, in Solingen-Ohligs am Bremshey-Platz von 10.00 bis 16.00 Uhr.

Veranstaltungen

Club Ibero - Blutorangen
18.11.2018 - Am 18.11.2018 wird im Internationalen Begegnungszentrum um 15:00 Uhr aus dem spanischen Buch "Blurorangen" von Verena Boos gelesen. Eine junge Spanierin sieht im Studium vor allem eine Chance, ihrem konservativen Elternhaus zu entfliehen. Sie verliebt sich in Carlos aus einer deutsch-spanischen Familie und befreundet sich mit seinem Großvater Antonio. Der Emigrant berichtet von nie gehörten Ereignissen und erzählt doch nicht alles
Russischer Filmclub
21.11.2018 - Am 21.11.2018 werden im Internationalen Begegnungszentrum um 18:00 Uhr Dokumentarfilme des heutigen Russlands gezeigt.
Vernissage
23.11.2018 - Vom 23.11.2018 ab 18:00 Uhr bis zum 14.12.2018 wird im KuKuNa-Atelier in der Hünefeldstraße 52c eine Ausstellung von Unikaten des Schmuckdesigns erstklassiger polnischer Designern und Goldschmieden gezeigt, die für Polen typische Materialien wie Silber und Bernstein oder gestreiften Feuerstein in ihrer Kunst einsetzen. Ein Erwerb einzelner Schmuckstücke ist möglich. Öffnungszeiten nach Anfrage unter: 0202 2805224

Gefährdetenhilfe / Wohnhilfen / Ambulant betreutes Wohnen

Für Menschen, die von Wohnungslosigkeit bedroht sind oder bereits wohnungslos leben, bietet der Caritasverband in Solingen mit seiner Abteilung Gefährdetenhilfe ein abgestuftes Hilfesystem an.


Dies reicht vom niedrigschwelligen Tagestreff über die Wohnungslosenberatung, die Clearingwohnung, Notübernachtungsmöglichkeiten für Frauen und Männer bis zu mittelfristigen und längerfristigen Wohnhilfen für alleinstehende männliche Wohnungslose.

 

Um Suchtkranken den  Verbleib in ihrer eigenen Wohnung zu erleichtern gibt es das Angebot des Ambulant Betreuten Wohnens.

Tagestreff und Wohnungslosenberatung

Der Tagestreff ist eine Anlaufstelle für wohnungslose Männer und Frauen in Solingen u. a. mit Waschmöglichkeiten. Auch die Wohnungslosenberatung mit ihren Hilfsangeboten befindet sich dort. | mehr...

Ambulant betreutes Wohnen

Das  'Ambulant betreute Wohnen' unterstützt Menschen, die aufgrund einer Suchterkrankung Hilfe bei der Bewältigung ihres Alltags, bei Problemen und Ängsten benötigen. | mehr...

Clearingwohnung

Die Clearingwohnung des Caritasverbandes nimmt Menschen in Krisen zeitlich befristet auf und unterstützt sie bei der Regelung ihrer persönlichen Angelegenheiten und Schwierigkeiten. | mehr...

Notübernachtung

Die Notübernachtung des Caritasverbandes bietet für obdachlos gewordene Männer und Frauen eine Übernachtungmöglichkeit. | mehr...

Wohnhilfen

Die mittel- und langfristigen Wohnhilfenim Caritashaus Bethlehem  bieten ein betreutes Wohnen und richten sich an alleinstehende Wohnungslose, die das Ziel haben, Ihr Leben verändern zu wollen und sich zu reintegrieren. | mehr...

Kontakt und Ansprechpartner

Gefährdetenhilfe
Bahnstraße 76
42697 Solingen

Tel.: 0212 / 2 33 23 00
Fax: 0212 / 2 33 23 50
E-Mail: norbert.lesweng@caritas-wsg.de


Ansprechpartner:
Norbert Lesweng