Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

Kaffee für die Bahnhofsmission
11.11.2020 - Alle Jahre wieder... bittet die Bahnhofsmission um Kaffee- und Gebäckspenden. Vielfach sind es arme und alleinlebende Menschen, die die Bahnhofsmission aufsuchen und dankbar für einen heißen Kaffee sind. Spenden werden ab sofort gerne in den Bahnhofsmissionen am Hauptbahnhof Wuppertal (Gleis 1) und am Hauptbahnhof in Solingen (Eingang vom Bremshey-Platz aus) entgegengenommen. Wuppertal Montag bis Freitag 8.00 bis 16.00. Solingen: Montag bis Freitag 9.00 bis 17.00 Uhr.
KuKuNa 2021
17.03.2020 - Der Caritasverband Wuppertal/Solingen sucht für sein KuKuNa-Atelier am Internationalen Begegnungszentrum in der Hünefeldstraße Kulturschaffende, die im Jahr 2021 Workshops anbieten möchten. KuKuNa steht für Kunst, Kultur und Natur und versteht sich als Kunst-Sozial-Raum, in dem sich Menschen unabhängig von Alter und Herkunft durch Aktivitäten in den Bereichen Kunst, Kultur und Natur begegnen. Gesucht werden Künstler/-innen, Schauspieler/-innen, Tänzer/-innen und auch experimentelle Kulturschaffende, die im KuKuNa-Atelier Workshops und in den Sparten bildende und darstellende Kunst, Tanz, Literatur, Urbane und Garten- Kunst, aber auch experimentelle und interdisziplinäre Kunstformen durchführen möchten. Da noch nicht absehbar ist, in welcher Form die Workshops im nächsten Jahr durchgeführt werden können, sind die Interessenten gebeten, in ihrem Konzept auch entsprechend eine mögliche Übertragung in einen Onlineworkshop zu beachten oder ein tragbares Hygienekonzept auszuarbeiten. Weitere Informationen und eine Konzeptvorlage findet man auf: www.kukuna-wuppertal.de. Die Konzeptvorschläge können bis Freitag, den 21.08.2020 eingereicht werden. Fragen an: Manuela Richard, manuela.richard@caritas-wsg.de; Tel. 0202 2805232

Veranstaltungen

Veranstaltungen im IBZ bis zum 31.12.2020
28.10.2020 - Aufgrund der Corona-Pandemie werden im Internationalen Begegnungszentrum und im KuKuNa-Atelier in der Hünefeldstraße bis zum Ende des Jahres keine Veranstaltungen und Gruppentreffen von externen Vereinen stattfinden. Sobald die Situation es zulässt, finden Sie auf dieser Seite wieder ein vielseitiges Programm. Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund!

WoSu - Wohnung(slos) und Suchthilfe

Individuell und bedarfsorientiert

Die Anzahl der wohnungs- und obdachlosen Menschen in Wuppertal stieg in den letzten Jahren deutlich an. WoSu ermöglicht schnelle und unkomplizierte
Suchtberatung von Menschen, die von Wohnungslosigkeit bedroht oder betroffen sind.
Wir beraten Hilfesuchende in ihren jeweiligen Lebenswelten. Wir beraten in enger Zusammenarbeit mit der Wohnungslosenhilfe.

 

Aufsuchende Suchtberatung

- in den Notschlafstellen
- Hausbesuche
- Streetwork


Offene Sprechstunden ohne Anmeldung
und Kontaktaufnahme
in der Zentralen Beratungsstelle (ZBS) der Sozialen Teilhabe der Diakonie Wuppertal
Ludwigstraße 26, 42105 Wuppertal
Dienstag und Mittwoch von 10.30 bis 12.30 Uhr


Sprechstunden nach Vereinbarung
Montag von 10.30 bis 12.30 Uhr
und zu vereinbarenden anderen Terminen

 

Wir bieten

- Klärung von Fragen zum Thema Konsum unter Berücksichtigung der aktuellen Lebenssituation
- Stärkung der Motivation zu lösungsorientierten Veränderungen
- Vorbereitung und Vermittlung in weiterführende Hilfen wie z.B.
   - Entgiftung
   - Therapie
   - Selbsthilfegruppen
   - andere Beratungsstellen
- Unterstützende Begleitung (z.B. zu Behörden)

Träger:

WoSu ist ein gemeinsames Projekt des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen und des Freundes- und Förderkreises Suchtkrankenhilfe Wuppertal. 

Wir bedanken uns für die Kooperation, Unterstützung und Förderung!

Kontakt und Ansprechpartnerinnen

Marie Klaiß
Caritasverband Wuppertal/Solingen e.V.
Dienstag, Mittwoch und Freitag
Tel. mobil: 015117668273
E-Mail: Marie.Klaiss@WoSu-Wuppertal.de


Jacqueline Maikranz
Freundes- und Förderkreis
Suchtkrankenhilfe e.V. Wuppertal
Montag, Mittwoch und Freitag
Tel. mobil: 015906170391
E-Mail: Jacqueline.Maikranz@WoSu-Wuppertal.de

Jacqueline Maikranz (l.) und Marie Klaiß (r.) beraten im Zusammenhang von Wohnungslosigkeit und Sucht.
Jacqueline Maikranz (l.) und Marie Klaiß (r.) beraten im Zusammenhang von Wohnungslosigkeit und Sucht.

Download

Ihr Weg zu uns: