Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

10 Jahre Bahnhofsmission Wuppertal
15.04.2019 - Seit zehn Jahren ist die Bahnhofsmission in Trägerschaft von Caritas und Diakonie am Wuppertaler Hauptbahnhof beliebte Anlaufstelle für Menschen, die Unterstützung beim Reisen benötigen und für solche, die Rat und Hilfe in Notlagen brauchen. Am Samstag, 27. April, dem bundesweiten Tag der Bahnhofsmission, lädt die Bahnhofsmission Wuppertal von 11 bis 15 Uhr Interessierte ein mit ihr zu feiern und mehr über Aufgaben und Arbeit der Bahnhofsmission zu erfahren. Geboten werden verschiedene Spaßaktionen für Groß und Klein, Kaffee und Kuchen und Livemusik mit einem Straßenmusiker. Die Mitarbeiter, die sich bestens am Bahnhof auskennen, bieten zudem Führungen über das neue Bahnhofsgelände an.
Erster Hospizkurs in Haan
10.04.2019 - Seit zwölf Jahren ist der Caritasverband Wuppertal/Solingen mit seinem ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Bergisch Land auch im Kreis Mettmann tätig und bildet seitdem jährlich nach anerkannten Standards Hospizbegleiter/-innen aus. In Kooperation mit dem Verein Christliche Hospiz- und Trauerbegleitung Haan e.V. bietet der Caritasverband nun ab Mai erstmals auch in Haan einen solchen Kurs an. Bei einem Informationsabend am 29.04.2019, 18.00 Uhr, in die Dieker Straße 100 in Haan, erfahren Interessierte alles über Inhalte und Ablauf des Befähigungskurses zur Vorbereitung auf ein ehrenamtliches Engagement in der Begleitung le-benszeitverkürzt erkrankter und sterbender Kinder und Jugendlicher und ihrer Familien. Telefonische Informationen vorab: 0202 389036310
Anmeldestart für die Stadtranderholung
28.02.2019 - Ab dem 05.03.2019 können Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren für die Wuppertaler Stadtrandcamps in den großen Schulferien angemeldet werden. Die Camps auf dem Hedtberg in Langerfeld und auf der Bundeshöhe können wochenweise gebucht werden. Die Kinder werden von 8.00 bis 16.30 Uhr betreut und verpflegt. Die Kosten liegen einschließlich verschiedener Ausflüge bei 65 Euro/Woche. Buchungen ab 9.00 Uhr im Caritashaus, Kolpingstraße 13, 42103 Wuppertal.
Anmeldestart für Caritas-Kinderferien
28.01.2019 - Ab dem 04.02.2019 können Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren in der Kolpingstraße 13 für Ferienfreizeiten des Caritasverbandes angemeldet werden. Die 14-tägigen Angebote reichen von Reiterferien am Niederrhein für Mädchen bis zu pädagogisch betreuten Camps an der deutschen See. Die Teilnehmerkosten können durch einkommensabhängige Zuschüsse verringert werden. Genauere Informationen zu den Angeboten, den Kosten und den Teilnahmebedingungen findet man im Internet unter www.caritas-wsg.de.
Offene Sprechstunde
29.10.2018 - Das Caritas-Familienhilfezentrum in der Neuenhofer Straße 127 in Solingen-Höhscheid bietet ab sofort freitags von 11.00 bis 12.00 Uhr eine Offene Sprechstunde für Mütter und Väter mit Kindern bis zum Alter von drei Jahren an.

Veranstaltungen

Vortrag
27.04.2019 - Am Samstag, den 27.04.2019 wird ab 13.00 Uhr ein historischer Vortrag im Internationalen Begegnunsgzentrum über die deutschen Ärzte und Apotheker in St. Petersburg vorgetragen. Der Eintritt ist frei.
Konzert
03.05.2019 - Am Freitag, den 03.05.2019 findet um 20.00 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum das Konzert des amerikanischen Sun Ra Arkrestas statt. Es ist das einzige noch bestehende Orchester aus der großen Zeit des Jazz und des Free Jazz. Das Gastspiel im IBZ ist Teil einer „200 Jahre“ Jubiläums-Tournee. Der Eintritt kostet 20,00€ / erm. 12,00€. Tickets unter: https://www.wuppertal-live.de/
Musical-Hörspiel
04.05.2019 - Am Samstag, den 04.05.2019 wird um 18.00 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum das Musical-Hörspiel "Der Prinz und der Bettler" aufgeführt. Mark Twains Klassiker über arm und reich, soziale Ungerechtigkeit, Freundschaft und Status wird als Live-Hörspiel mit Musik für die Zuschauer/-innen erlebbar. Der Eintritt ist frei.

KuKuNa - Kunst, Kultur, Natur

Zum KuKuNa-Atelier gehört neben der Herz-Jesu-Kirche in Unterbarmen auch ein schönes Freigelände mit internationalem Garten und Wupperbalkon.
Zum KuKuNa-Atelier gehört neben der Herz-Jesu-Kirche in Unterbarmen auch ein schönes Freigelände mit internationalem Garten und Wupperbalkon.

Kreativer Raum für Begegnungen

Neben dem Internationalen Begegnungszentrum des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen befindet sich das KuKuNa-Atelier in der Hünefeldstraße. KuKuNa steht für Kunst, Kultur und Natur und versteht sich als Kunst-Sozial-Raum. Hier können sich Menschen unabhängig von Alter und Herkunft durch Aktivitäten in den Bereichen Kunst, Kultur und Natur begegnen.

 

Das Konzept:

KuKuNa spricht alle Bevölkerungsgruppen durch zeitgenössische Kunstformate an und fördert die aktive Teilhabe an künstlerischen Prozessen.

So wird erlebbar, dass kulturelle Vielfalt die Gesellschaft nachhaltig bereichert.

 

Der Raum:

Das KuKuNa-Atelier liegt im Stadtteil Unterbarmen in unmittelbarer Nähe zur Schwebebahnhaltestelle „Völklinger Straße“. Es bietet einen ca. 100 qm großen Raum für Workshops, Ausstellungen, Lesungen etc.. Der anliegende "internationale Garten" von etwa 200 qm steht als weitere Fläche für Begegnungen und kreatives Experimentieren zur Verfügung. Gebäude und Gelände sind barrierefrei zu betreten.

 

Das Programm:

Die im KuKuNa-Atelier durchgeführten Workshops wechseln monatlich, sodass der Raum alleinig der teilnehmenden Gruppe zur Verfügung steht. Die Workshops richten sich an alle Menschen, die am kreativen Schaffen ein Interesse haben. Die Teilnahme ist bei allen Veranstaltungen und Workshops kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

 

Das KuKuNa-Atelier ist Teil der Kampagne vielfalt.vielwert., einem diözesanen Vernetzungs-Projekt. Beteiligt sind auch die Caritasverbände Bonn, Köln, Mettmann, Oberberg, Remscheid, Rhein-Berg und Rhein-Sieg. 
Ein Zwischenbericht gibt Aufschluss über die vielfältigen Aktivitäten des Projekts (s.Download). Über neuere Aktivitäten der Standorte berichtet die für den Katholikentag in Münster erschienene Zeitung (s. Download).

 

 

Horizonte erweitern

Horizonte erweitern ist ein Synonym für neue Perspektiven, für Offenheit gegenüber Neuem und das Schärfen des eigenen Blicks über die Grenzen individueller Denkmuster. KuKuNa lädt dazu ein, durch künstlerisches Schaffen eigene Horizonte zu erweitern.

 

Welche Horizonte erweiterst du oder welche Horizonte erweitern dich?

 

Werde Teil unserer „Horizont-Kampagne 2018“ auf www-caritas-wsg.de

Wir freuen uns auf  Antworten an:

kukuna@caritas-wsg.de

Meine Horizont...

Manuela Richard, Caritasmitarbeiterin im Fachdienst für Integration und Migration: „Durch meine Arbeit bei der Caritas werden mein Horizont und meine Sicht auf vieles jeden Tag ein Stück mehr erweitert. Ich lerne viele Kulturen, Menschen und Eigenheiten kennen. Meine Erfahrungen und neuen Kenntnisse teile ich oft mit meinen Freunden und meiner Familie. So erweitere ich auch deren Horizonte. Und das nicht nur mit dem Erproben in der Küche von kulinarischen Gerichten aus der syrischen, türkischen oder polnischen Kultur.“

 

Frau Bogner, KuKuNa-Nutzerin: „Welche Horizonte ich erweitere, können mir nur Freunde und andere Menschen mitteilen. Kommunikativer Austausch und ein Miteinander mit Freunden, Bekannten und Menschen erweitern meinen Horizont."

Aktuelle Workshops

  • Workshop im April: Seidenmalerei
    Im Workshop lernen die Teilnehmenden verschiedene Techniken der Seidenmalerei und des Batikens. Konturtechniken, Wachs- und Mixtechniken werden sowohl mit als auch ohne Vorlage gezeigt. Auch werden eigene Muster erstellt. Neben Seide wird Baumwolle als Material verwendet, sodass alte Bettbezüge von Zuhause ein "upcycling" erfahren. Das Ziel ist es, eine interessante und vielfältige Gestaltungstechnik zu erlernen, die auch Zuhause ohne spezielles Zubehör angewendet werden kann.

    Termine:
        Samstag, 06.04.2019 von 11.00 bis 18.30 Uhr
        Samstag, 13.04.2019 von 11.00 bis 18.30 Uhr
        Samstag, 20.04.2019 von 11.00 bis 18.30 Uhr
        Samstag, 27.04.2019 von 11.00 bis 18.30 Uhr


    Der Workshop richtet sich an alle Interessierten
    Max. Teilnehmerzahl: 10 Personen
    Mit Lidia Epshtein, Malerin

  • Workshop im Mai: Die Kunst des Schauspielens
    Ein Schauspieltraining, angelehnt an Michail A. Cechovs Moskauer Ausgabe Die Kunst den Schauspielers, führt zu eigenen Szenen. Über ein Schauspieltraining zu jeder Sequenz nähern sich die Teilnehmenden der Kunst des Schauspielens. Dieses Training öffnet das kreative Verständnis und Potenzial der einzelnen Gruppenmitglieder und führt zur eigenständigen Rollenarbeit. Sie entwerfen selbst Szenen aus Theaterstücken, die gespielt und besprochen werden. Eine kleine Werkschau zeigt die Ergebnisse des Ensembles.

    Der Workshop richtet sich an alle Interessierten ab 18 Jahren

    Termine:
        Dienstag, den 07.05.2019 von 18.00 bis 20.30 Uhr
        Freitag,    den 10.05.2019 von 18.00 bis 20.30 Uhr
        Samstag, den 11.05.2019 von 11.00 bis 14.00 Uhr
        Dienstag, den 14.05.2019 von 18.00 bis 20.30 Uhr
        Freitag,    den 17.05.2019 von 18.00 bis 20.30 Uhr
        Dienstag, den 21.05.2019 von 18.00 bis 20.30 Uhr
        Freitag,    den 24.05.2019 von 18.00 bis 20.30 Uhr
        Samstag, den 25.05.2019 von 11.00 bis 14.00 Uhr
        Dienstag, den 28.05.2019 von 18.00 bis 20.30 Uhr
        Freitag,    den 31.05.2019 von 18.00 bis 20.30 Uhr

    Max. Teilnehmerzahl: 12 Personen
    Mit Thorsten Müller, Theaterpädagoge

    Anmeldung unter 0202 2805229 oder kukuna@caritas-wsg.de


  • Weitere Starttermine für die Workshops 2019:

    SA 01.06.2019 um 11:00 Uhr Mit dem Auge auf Mensch, Kultur und Natur
    MI  07.07.2019 um 18:00 Uhr Mit der Kettensäge zur Holzskulptur
    SA 07.09.2019 um 11:00 Uhr Buchbinden
    SA 05.10.2019 um 10:00 Uhr Der Klang meiner Bilder - im Garten meiner Seele
    SA 02.11.2019 um 11:00 Uhr Film- und Musicalsongs für Solo und Ensamble

    Weitere Informationen zu den kommenden Workshops selbst und dem Anmeldungsvorgang finden Sie in dem verlinkten KuKuNa Programm für das Jahr 2019.

Kontakt und Ansprechpartner

KuKuNa-Atelier

Hünefeldstraße 52c
42285 Wuppertal


Tel. 0202 / 2805229
Fax 0202 /2805210
E-Mail: kukuna@caritas-wsg.de

 

Iher Ansprechpartnerin:

Manuela Richard

 

 

Ihr Weg zu uns: