Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

Basare in den Altenzentren
15.11.2018 - Vorweihnachtliche Düfte, appetitliche Leckereien, hübsche Handarbeiten und gebastelte Adventsdeko, adventliche Atmosphäre zum Einstimmen auf die Vorweihnachtszeit. Das alles bieten die Adventsbasare der drei Caritas-Altenzentren in Wuppertal. Die Termine: • 23.11.2018 ab 14.00 Uhr CAZ St. Suitbertus, Kölner Straße 4 • 25.11.2018 ab 14.30 Uhr CAZ Augustinusstift, Im Ostersiepen 25 • 01.12.2018 ab 14.00 Uhr CAZ Paul-Hanisch-Haus, Stockmannsmühle 23
Advent in der Jugendschutzstelle
13.11.2018 - Die Jugendschutzstelle der Caritas lädt am Donnerstag, 29. November, von 16.00 bis 18.30 Uhr zum gemütlichen Advents-Kaffeetrinken mit Waffeln und Punsch in die Räume der Jugendschutzstelle in der Hünefeldstraße 52 ein. Ihren Gästen bieten die Jugendlichen zudem einen kleinen Basar, für den sie unter anderem weihnachtliche Dekoration gestaltet und gebastelt haben.
Offene Sprechstunde
29.10.2018 - Das Caritas-Familienhilfezentrum in der Neuenhofer Straße 127 in Solingen-Höhscheid bietet ab sofort freitags von 11.00 bis 12.00 Uhr eine Offene Sprechstunde für Mütter und Väter mit Kindern bis zum Alter von drei Jahren an.
Frühstück am Bahnhof
28.09.2018 - Der Herbst ist da und mit ihm sinken die Temperaturen und werden die Tage kürzer und dunkler. Jetzt sind es zunehmend arme, alte und einsame Menschen, die der Bahnhofsmission einen Besuch abstatten. Sie reden über ihr Leben, ihre Probleme, ruhen sich aus, wärmen sich auf – und sind dankbar für ein Frühstück. „Unsere Kaffeemaschine ist gerade in der kalten Jahreszeit im Dauereinsatz“, berichten die überwiegend ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter der Ökumenischen Bahnhofsmission, die von Caritas und Diakonie am Wuppertaler und am Solinger Hauptbahnhof betrieben wird. Die Bahnhofsmission würde sich deshalb sehr freuen, wenn die Wuppertaler und Solinger helfen, den Bedarf an Kaffee, haltbarer Milch, Gebäck und ähnlichem zu decken. Spender sind herzlich eingeladen, ihre Spenden persönlich der Bahnhofsmission abzugeben. In Wuppertal ist die Bahnhofsmission an Gleis 1 montags bis freitags von 08.30 bis 18.00 Uhr geöffnet, in Solingen-Ohligs am Bremshey-Platz von 10.00 bis 16.00 Uhr.
Nachschub für den Babyladen
08.02.2018 - 1004 Frauen und Männer haben im Jahr 2017 Rat und Hilfe bei der Schwangeren-Beratungstelle esperanza der Wuppertaler Caritas bekommen. 705 Frauen erhielten eine finanzielle Unterstützung aus der Bundestiftung Mutter und Kind, 256 Frauen Sachspenden aus dem esperanza-Babyladen. Dessen Regale müssen wegen der großen Nachfrage neu aufgefüllt werden. Benötigt werden Erstausstattungsgegenstände und Babybekleidung bis Größe 74. Gut erhaltene Sachen können bei esperanza, Kasinostraße 26, 42103 Wuppertal abgegeben werden. Telefonische Terminvereinbarung unter 389034030.

Veranstaltungen

Vernissage
23.11.2018 - Vom 23.11.2018 ab 18:00 Uhr bis zum 14.12.2018 wird im KuKuNa-Atelier in der Hünefeldstraße 52c eine Ausstellung von Unikaten des Schmuckdesigns erstklassiger polnischer Designern und Goldschmieden gezeigt, die für Polen typische Materialien wie Silber und Bernstein oder gestreiften Feuerstein in ihrer Kunst einsetzen. Ein Erwerb einzelner Schmuckstücke ist möglich. Öffnungszeiten u.a. nach Anfrage unter: 0202 2805224
Russischer Filmclub
12.12.2018 - Am 12.12.2018 wird es im Internationalen Begegnungszentrum um 18:00 Uhr ein festliches Programm zum Jahresende geben.

KuKuNa - Kunst, Kultur, Natur

Zum KuKuNa-Atelier gehört neben der Herz-Jesu-Kirche in Unterbarmen auch ein schönes Freigelände mit internationalem Garten und Wupperbalkon.
Zum KuKuNa-Atelier gehört neben der Herz-Jesu-Kirche in Unterbarmen auch ein schönes Freigelände mit internationalem Garten und Wupperbalkon.

Kreativer Raum für Begegnungen

Neben dem Internationalen Begegnungszentrum des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen befindet sich das KuKuNa-Atelier in der Hünefeldstraße. KuKuNa steht für Kunst, Kultur und Natur und versteht sich als Kunst-Sozial-Raum. Hier können sich Menschen unabhängig von Alter und Herkunft durch Aktivitäten in den Bereichen Kunst, Kultur und Natur begegnen.

 

Das Konzept:

KuKuNa spricht alle Bevölkerungsgruppen durch zeitgenössische Kunstformate an und fördert die aktive Teilhabe an künstlerischen Prozessen.

So wird erlebbar, dass kulturelle Vielfalt die Gesellschaft nachhaltig bereichert.

 

Der Raum:

Das KuKuNa-Atelier liegt im Stadtteil Unterbarmen in unmittelbarer Nähe zur Schwebebahnhaltestelle „Völklinger Straße“. Es bietet einen ca. 100 qm großen Raum für Workshops, Ausstellungen, Lesungen etc.. Der anliegende "internationale Garten" von etwa 200 qm steht als weitere Fläche für Begegnungen und kreatives Experimentieren zur Verfügung. Gebäude und Gelände sind barrierefrei zu betreten.

 

Das Programm:

Die im KuKuNa-Atelier durchgeführten Workshops wechseln monatlich, sodass der Raum alleinig der teilnehmenden Gruppe zur Verfügung steht. Die Workshops richten sich an alle Menschen, die am kreativen Schaffen ein Interesse haben. Die Teilnahme ist bei allen Veranstaltungen und Workshops kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

 

Das KuKuNa-Atelier ist Teil der Kampagne vielfalt.vielwert., einem diözesanen Vernetzungs-Projekt. Beteiligt sind auch die Caritasverbände Bonn, Köln, Mettmann, Oberberg, Remscheid, Rhein-Berg und Rhein-Sieg. 
Ein Zwischenbericht gibt Aufschluss über die vielfältigen Aktivitäten des Projekts (s.Download). Über neuere Aktivitäten der Standorte berichtet die für den Katholikentag in Münster erschienene Zeitung (s. Download).

 

 

Horizonte erweitern

Horizonte erweitern ist ein Synonym für neue Perspektiven, für Offenheit gegenüber Neuem und das Schärfen des eigenen Blicks über die Grenzen individueller Denkmuster. KuKuNa lädt dazu ein, durch künstlerisches Schaffen eigene Horizonte zu erweitern.

 

Welche Horizonte erweiterst du oder welche Horizonte erweitern dich?

 

Werde Teil unserer „Horizont-Kampagne 2018“ auf www-caritas-wsg.de

Wir freuen uns auf  Antworten an:

kukuna@caritas-wsg.de

Meine Horizont...

Manuela Richard, Caritasmitarbeiterin im Fachdienst für Integration und Migration: „Durch meine Arbeit bei der Caritas werden mein Horizont und meine Sicht auf vieles jeden Tag ein Stück mehr erweitert. Ich lerne viele Kulturen, Menschen und Eigenheiten kennen. Meine Erfahrungen und neuen Kenntnisse teile ich oft mit meinen Freunden und meiner Familie. So erweitere ich auch deren Horizonte. Und das nicht nur mit dem Erproben in der Küche von kulinarischen Gerichten aus der syrischen, türkischen oder polnischen Kultur.“

 

Frau Bogner, KuKuNa-Nutzerin: „Welche Horizonte ich erweitere, können mir nur Freunde und andere Menschen mitteilen. Kommunikativer Austausch und ein Miteinander mit Freunden, Bekannten und Menschen erweitern meinen Horizont."

Aktuelle Workshops

  • Schmuckausstellung im Dezember: Emotionen und Stil
    Die Ausstellung präsentiert Unikate des Schmuckdesigns von erstklassigen polnischen Designern und Goldschmieden, die für Polen typische Materialien wie Silber und Bernstein oder gestreiften Feuerstein in ihrer Kunst einsetzen. In der Ausstellung kann man die aktuellen Trends des gegenwärtigen Schmuckdesigns betrachten: von den klassischen geometrischen über ethnische und naturalistische Formen bis hin zu ästhetischen Arbeiten der konzeptuellen Kunst. Der Veranstalter ist die Staatliche Kunstgalerie in Liegnitz/Polen, die Präsentation und Vermarktung des einzigartigen polnischen Schmuckdesigns spezialisiert hat. In der Ausstellung werden 100 Arbeiten von namhaften NachwuchsdesignerInnen präsentiert. Die Ausstellung wird am 23.11.2018 um 18:00 Uhr eröffnet und ist bis zum 12.12.2018 geöffnet. Ein Erwerb einzelner Schmuckstücke ist möglich.

    Die Ausstellung kann jeweils dienstags, mittwochs und freitags von 09:00 - 12:00 Uhr besucht werden. Weitere Besuchsanfragen an 0202 - 2805224


  • Workshop im Januar: Einzel- und Ensemblearbeit in den Tanzstilen HipHop, Afro und Zumba

    Die Teilnehmenden unternehmen erste Versuche in den verschiedenen Stilen und erarbeiten eine gemeinsame Choreographie, in der auch solistische Passagen oder inszenierte Duelle eingebaut werden können. Am letzten Workshoptag können in einer abschließenden offenen Arbeitsphase die tänzerisch-choreographischen Ergebnisse präsentiert und via Videoaufnahme festgehalten werden.

     

    Der Workshop richtet sich an alle Interessierten
    Starttermin: SA 05.01.2019 um 10:00 Uhr
    Max. Teilnehmerzahl: 12 Personen
    Mit: Lawrence Otoo, Tanzdozent

     

 

Anmeldung und weitere Infos zu den Workshops im KuKuNa-Atelier unter 0202 2805229

Kontakt und Ansprechpartner

KuKuNa-Atelier

Hünefeldstraße 52c
42285 Wuppertal


Tel. 0202 / 2805229
Fax 0202 /2805210
E-Mail: kukuna@caritas-wsg.de

 

Iher Ansprechpartnerin:

Manuela Richard

 

 

Ihr Weg zu uns: