Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

Abend der Begegnung
12.07.2018 - Dienstag, 09.10.2018, Ev. Stadtkirche Solingen-Ohligs. „Zuhause in Solingen. Judentum, Christentum und Islam im Gespräch für unsere Stadt“. Drei Glaubensgemeinschaften im Trialog. Mit Rabea Müller, Günther B. Ginzel, Superintendentin Dr. Ilka Werner. Musik: Maria Basel und Charles Petersohn. Moderation: Christoph Fleischmann. Veranstalter: Die Integrationsagenturen des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen und des des Diakonischen Werkes des Ev. Kirchenkreises Solingen
Nachschub für den Babyladen
08.02.2018 - 1004 Frauen und Männer haben im Jahr 2017 Rat und Hilfe bei der Schwangeren-Beratungstelle esperanza der Wuppertaler Caritas bekommen. 705 Frauen erhielten eine finanzielle Unterstützung aus der Bundestiftung Mutter und Kind, 256 Frauen Sachspenden aus dem esperanza-Babyladen. Dessen Regale müssen wegen der großen Nachfrage neu aufgefüllt werden. Benötigt werden Erstausstattungsgegenstände und Babybekleidung bis Größe 74. Gut erhaltene Sachen können bei esperanza, Kasinostraße 26, 42103 Wuppertal abgegeben werden. Telefonische Terminvereinbarung unter 389034030.
Mit dem Handy in die Vergangenheit
15.11.2017 - Für ihrem Widerstand gegen den Nationalsozialismus haben Caritasdirektor Hans Carls und seine Sekretärin Maria Husemann mit Verhaftung und Gefangenschaft in verschiedenen Konzentrationslagern bezahlen müssen. Am Caritashaus in der Kolpingstraße 13 gelangt man jetzt über zwei QR-Code-Plaketten mit dem Smartphone in ihre Geschichte.
Suchtrisiken im Alter
23.10.2017 - Bei den über 60-Jährigen in Deutschland konsumieren gut 15 Prozent (Männer über 26 %) Alkohol in riskanten Mengen. Der Caritasverband startet deshalb ein neues Beratungskonzept.
Heiligabendfeier
11.10.2017 - Ab sofort alle aktuellen Informationen zur Heiligabendfeier 2017 für einsame und alleinstehende Menschen auf dieser Homepage unter: Gemeindecaritas/Heiligabendfeier.

Veranstaltungen

Kunstabend - Begegnung aller Generationen
11.07.2018 - Ein Treffen von Kindern, Eltern und Großeltern unter dem Motto "Begegnung aller Generationen mit Poesie und Musik aus aller Welt" beginnt um 18:00 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum.

Projekte zur Integration

DCV/KNA Harald Oppitz
DCV/KNA Harald Oppitz

 

Der Caritasverband bietet Menschen mit und ohne Migrationshintergrund in Wuppertal und Solingen verschiedene Projekte an, die auf berufliche Orientierung, Qualifizierung und Stärkung ihrer Integrationspotenziale durch Bildungsmaßnahmen abzielen. Darunter befinden sich auch Angebote, die sich an gehörlose Menschen richten.

Informieren Sie sich nachstehend über unsere Projektangebote:

EVA

"EVA" ist ein Projekt, das eingewanderten Frauen, die von Gewalt betroffen sind, hilft, ihnen bei Entscheidungsprozessen zur Seite steht und sie bei einer freiwilligen Rückkehr in ihr Heimatland unterstützt. | mehr...

Mamica

Das Projekt "Mamica" fördert die gesellschaftliche und soziale Integration von schwangeren Roma-Frauen und Roma-Müttern mit kleinen Kindern in Wuppertal und Solingen. | mehr...

Chancen für Kinder

Das Projekt zielt auf die Förderung der Bildungs- und Integrationschancen von Kindern mit Flüchtlingsgeschichte in Solingen-Ohligs.| mehr...

TipTop

Das Projekt "TipTop" richtet sich an arbeitslose Frauen mit muslimischem Hintergrund in Wuppertal und bietet berufliche Orientierung und Qualifizierung im hauswirtschaftlichem Bereich. | mehr...

Netzwerk Partizipation Plus

Das Projekt "Partizipation Plus" richtet sich an Bleibeberechtigte und Flüchtlinge im Bergischen Städtedreieck zur Förderung und Unterstützung ihrer Integration in den Arbeitsmarkt. | mehr...

Jobbasar

In der Maßnahme Jobbasar wird die arbeitsmarktliche Integration von jungen, arbeitslosen Männern zwischen 25 bis 35 Jahren in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung bzw. Ausbildung in Solingen fokussiert.I mehr...

Bewerbungsmaßnahme

In der Bewerbungsmaßnahme erfahren die Teilnehmenden aus Solingen den richtigen und zeitgemäßen Umgang, um sich mit modernen Medien im Kontext von Stellensuche und Bewerbung sicher zu bewegen. I mehr...

Stromspar-Check Plus

Energie sparen heißt Kosten sparen und Umwelt schonen. Beim Stromspar-Check geht es zudem um die Qualifizierung und Förderung von arbeitslosen Menschen in Solingen. I mehr...

FluMi

Das Wort "FluMi" ist eine Zusammensetzung der Wörter 'Flucht und Migration'. Dahinter verbirgt sich das Angebot einer präventiven und therapeutischen Unterstützung für Kinder psychisch kranker Eltern in Migranten- und Flüchtlingsfamilien aus Solingen. | mehr...

Café Grenzenlos

"Café Grenzenlos" ist ein Projekt, das beschäftigungslosen Frauen mit Einwanderungsgeschichte die Möglichkeit bietet, durch ehrenamtliche Tätigkeiten gesellschaftliche Zugehörigkeit zu erfahren. | mehr...

Qualität ist kein Zufall

Das Projekt „Qualität ist kein Zufall – Neue QM-Standards in der Flüchtlingsarbeit“ hat zum Ziel, Qualitätsentwicklung stärker in der täglichen Praxis der Flüchtlingsarbeit zu verankern. | mehr...

Valponto

Ziel desVerbundprojektes ist es, besonders benachteiligte neuzugewanderten Unionsbürgern/-innen im Hinblick auf die Beratungsangebote des regulären Hilfesystems zu informieren und in die regulären Strukturen des kommunalen Hilfesystems zu begleiten.| mehr...

La Fiaba

"La Fiaba" ist ein Förderprojekt für italienische Kinder und andere Kinder mit Migrationshintergrund, das die Entwicklung ihrer Potenziale unterstützt. | mehr...

"Wegweiser"

Das Projekt Wegweiser zielt auf die gesellschaftliche und soziale Integration gehörloser Migranten sowie der Förderung der Eigeninitiative und des eigenverantwortlichen Handelns in Alltagssituationen.. | mehr...

Brücken bauen

Im Fokus steht die Förderung der gesellschaftlichen und sozialen Integration gehörloser Jugendlicher mit Migrationshintergrund im Raum Wuppertal und Solingen.I mehr...

Ehrenamt in der Straffälligenhilfe

Dieses Projekt dient der Förderung der ehrenamtlichen Mitarbeit in der  Straffälligenhilfe in Nordrhein-Westfalen und bietet Schulungen und Unterstützung an. | mehr...