Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

Abend der Begegnung
12.07.2018 - Dienstag, 09.10.2018, Ev. Stadtkirche Solingen-Ohligs. „Zuhause in Solingen. Judentum, Christentum und Islam im Gespräch für unsere Stadt“. Drei Glaubensgemeinschaften im Trialog. Mit Rabea Müller, Günther B. Ginzel, Superintendentin Dr. Ilka Werner. Musik: Maria Basel und Charles Petersohn. Moderation: Christoph Fleischmann. Veranstalter: Die Integrationsagenturen des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen und des des Diakonischen Werkes des Ev. Kirchenkreises Solingen
Talentprobe für Kinder
18.06.2018 - Zum Weltkindertag im September lädt die Caritas gemeinsam mit dem Zauberer und Musiker Donatus Weinert alle Kinder bis 12 Jahre, die in Wuppertal leben, zur Internationalen Talentprobe ein. Die Schirmherrschaft hat Oberbürgermeister Andreas Mucke übernommen. Singen, rappen, tanzen, zaubern, jonglieren, Theater spielen… alles, was man auf einer Bühne vor einem Publikum präsentieren kann, ist dabei gefragt. Bewerber können bis zum 4. August ein maximal 30 Sekunden langes Video an das Internationale Begegnungszentrum, Stichwort „Talentprobe“, Hünefeldstraße 54a, 42285 Wuppertal, int.zentrum@caritas-wsg.de, einsenden. Alle Infos zur Talentprobe und ihren Spielregeln auf dieser Homepage unter Integration/Talentprobe
Nachschub für den Babyladen
08.02.2018 - 1004 Frauen und Männer haben im Jahr 2017 Rat und Hilfe bei der Schwangeren-Beratungstelle esperanza der Wuppertaler Caritas bekommen. 705 Frauen erhielten eine finanzielle Unterstützung aus der Bundestiftung Mutter und Kind, 256 Frauen Sachspenden aus dem esperanza-Babyladen. Dessen Regale müssen wegen der großen Nachfrage neu aufgefüllt werden. Benötigt werden Erstausstattungsgegenstände und Babybekleidung bis Größe 74. Gut erhaltene Sachen können bei esperanza, Kasinostraße 26, 42103 Wuppertal abgegeben werden. Telefonische Terminvereinbarung unter 389034030.
Mit dem Handy in die Vergangenheit
15.11.2017 - Für ihrem Widerstand gegen den Nationalsozialismus haben Caritasdirektor Hans Carls und seine Sekretärin Maria Husemann mit Verhaftung und Gefangenschaft in verschiedenen Konzentrationslagern bezahlen müssen. Am Caritashaus in der Kolpingstraße 13 gelangt man jetzt über zwei QR-Code-Plaketten mit dem Smartphone in ihre Geschichte.
Suchtrisiken im Alter
23.10.2017 - Bei den über 60-Jährigen in Deutschland konsumieren gut 15 Prozent (Männer über 26 %) Alkohol in riskanten Mengen. Der Caritasverband startet deshalb ein neues Beratungskonzept.

Veranstaltungen

Kunstabend - Begegnung aller Generationen
11.07.2018 - Ein Treffen von Kindern, Eltern und Großeltern unter dem Motto "Begegnung aller Generationen mit Poesie und Musik aus aller Welt" beginnt um 18:00 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum.

EVA

EVA ist ein Projekt zur Freiwilligen Rückkehr von Frauen, die von Gewalt betroffenen sind. Projektziele sind die Unterstützung der Frauen bei der Entwicklung von Perspektiven zur freiwilligen Rückkehr in die jeweiligen Heimatländer und die Bildung eines kommunalen und transnationalen Informations- und Fachaustausches zu den Themen Menschenhandel und Freiwillige Rückkehr.

 

Das Projekt richtet sich

  • an Frauen, die von Gewalt betroffen sind, Opfer von Menschenhandel und Prostitution wurden;
  • an Frauen, die von Zwangsheirat bedroht oder betroffen sind und
  • an Frauen, deren binationalen Ehen gescheitert sind.

 

Der Caritasverband begleitet und unterstützt die Frauen bei Entscheidungsprozessen und berät sie hinsichtlich einer würdevollen Rückkehr in ihr Heimatland.
Durch die Etablierung eines kommunalen und transnationalen Informations- und Fachaustausches zu den Themen 'Menschenhandel und Freiwillige Rückkehr' wird wertvolle Aufklärungsarbeit geleistet, die zur Sensibilisierung für die Situation der betroffenen Frauen beiträgt.

Unser Beratungsbüro
Unser Beratungsbüro

Unser Angebot

Was wir bieten:

  • Offene Sprechstunde
  • Aufenthaltsrechtliche Beratung
  • Gesundheitsberatung und Untersuchung
  • Vermittlung zu Rechtsanwälten: Steuer- und Arbeitsrecht, Aufenthaltsrecht
  • Therapeutische Unterstützung
  • Behördenbegleitung
  • Notunterbringung
  • Ausstiegsberatung
  • Vermittlung zu Schuldenberatung

Was wir leisten:

  • Psychosoziale Unterstützung
  • Information zur Situation im Herkunftsland
  • Begleitung und Unterstützung in Entscheidungsprozessen
  • Informationen zu gesetzlichen Regelungen der Prostitution in Deutschland
  • Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit

Wer wir sind:

Unser Team setzt sich zuammen aus engagierten sozialpädagogischen Mitarbeiteinnen, wie einer erfahrenen Streetworkerin und Beratern sowie Kooperationspartnern aus dem Gesundheitssystem. Zudem arbeiten wir eng mit anderen sozialen Trägern zusammen und sind im regelmäßigen Austausch mit Behörden.

Offene Sprechstunde

Wenn du in bestimmten Lebenslagen Beratung brauchst, einfach nur reden willst oder jemanden brauchst, der dir zuhört, laden wir dich herzlich zur offenen Sprechstunde jeden Dienstag von 13.00 bis 16.00 Uhr ein. Auch Angehörige und Familienmitglieder sind herzlich willkommen.

Selbstverständlich anonym und vertraulich!

 

Adresse: Hünefeldstraße 54a, 42285 Wuppertal

Gesundheitsberatung und Untersuchung

Fühlst du dich krank und möchtest zum Arzt, du willst aber anonym bleiben?

Wir helfen dir auch ohne Krankenversicherung. Wir sind im Kontakt mit Ärzten, die dich anonym und kostenlos untersuchen.

Hast du Fragen zur Krankenversicherung in Deutschland? Wir können dich informieren und beraten und bei der Anmeldung unterstützen.

Beratung durch einen Rechtsanwalt

Hast du Probleme mit der Polizei oder Ämtern? Bei uns erhältst du kompetenten Beistand zum Thema Aufenthaltsrecht, Steuer- und Arbeitsrecht. Gerne vereinbaren wir einen gemeinsamen Termin bei unseren Rechtsanwälten. 

EVA Frauencafé

Willkommen im EVA-Frauencafé
Willkommen im EVA-Frauencafé

Unser Frauencafé bietet euch eine kurze Auszeit in einer vertrauten Atmosphäre. Frauen finden bei uns kompetente und kollegiale Ansprechpartnerinnen. Unser Angebot ist vielfältig und beinhaltet neben Verpflegung mit Kaffee und Kuchen auch gemeinsames Kochen.

Außerdem bieten wir weitere Angebote wie Yoga, Pilates oder progressive Muskelentspannung.

Auch hier behandeln wir alles anonym und vertraulich. 

Wir freuen uns auf dich!

Termine für das Frauencafé nennen wir euch gerne auf Anfrage.

Das Projekt

Laufzeit: 30.06.2015 - 29.06.2018

 

Projektförderung:

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert.

Kontakt

Internationales Begegnungszentrum

Fachdienst Integration und Migration

Hünefeldstraße 54a
42285 Wuppertal
Fax 0202 / 28052-10/-60

 

Ansprechpartnerin:

 

 

Ihr Weg zu uns: