Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

Mittagessen
14.01.2021 - Die Landesregierung hat es den Eltern der Schüler bis Klasse 7 und den Kindern, die eine Kita besuchen erneut bis zum 31.01.2021 freigestellt, ob sie ihr Kind in die Schule schicken oder in der Kita betreuen lassen. Der Caritasverband Wuppertal/Solingen verlängert bis zum 31.01.2021 die Regelung, den Beitrag zum Mittagessen nur für die Tage zu erheben, an denen das Kind für die Notbetreuung in der Einrichtung angemeldet ist. Es handelt sich hierbei um eine Kulanzreglung, da das Küchenpersonal selbstverständlich weiterhin vollständig durch den Caritasverband bezahlt werden muss und diese besondere Abrechnungsform einen erhöhten Verwaltungsaufwand bedingt. Sollte die Regelung zur Notbetreuung durch das Land über den 31.01.21 verlängert werden, könnte es zu einer Veränderung der jetzigen Kulanzreglung kommen. Darüber werden wir die Eltern zeitnah informieren.

Veranstaltungen

Veranstaltungen im IBZ bis zum 31.01.2021
28.10.2020 - Aufgrund der Corona-Pandemie werden im Internationalen Begegnungszentrum und im KuKuNa-Atelier in der Hünefeldstraße bis auf Weiteres keine Veranstaltungen und Gruppentreffen von externen Vereinen stattfinden. Sobald die Situation es zulässt, finden Sie auf dieser Seite wieder ein vielseitiges Programm. Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund!

Was sind Flexible ambulante Erziehungshilfen?

fotolia © Galina Barskaya
fotolia © Galina Barskaya

Die Flexiblen ambulanten Erziehungshilfen bieten Familien, Kindern und Jugendlichen in Problemsituationen und/oder prekären Verhältnissen Hilfe und Unterstützung. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beteiligen die Famiie an der Hilfegestaltung, die im direkten Lebensumfeld der Familie stattfindet.  Nachstehend können Sie unsere Unterstützungsangebote im Einzelnen einsehen.

 

Unsere Mitarbeiter/innen informieren, beraten und begleiten bei

  • Krisen innerhalb der Familie
  • der Kindererziehung
  • der Alltagsbewältigung
  • der Sicherstellung der Lebensgrundlagen
  • der Erarbeitung von Tagesstrukturen
  • Überforderungsmomenten
  • Behördenangelegenheiten
  • Schulproblemen
  • fehlender Perspektive der Berufswahl
  • Krisen in unterschiedlichen Entwicklungsphasen von Jungen und Mädchen
  • einschneidenden Veränderungen in der Familie durch Trennung, Tod usw.
  • Ehe- und Partnerschaftsfragen
  • der Verselbstständigung junger Volljähriger in einer eigenen Wohnung
  • der Freizeitgestaltung

 

Die Flexiblen ambulanten Erziehungshilfen werden durch die sorgeberechtigten Eltern beim städtischen Jugendamt (Bezirkssozialdienst) beantragt und sind bei Gewährung für die ratsuchenden Familien bzw. Jugendlichen kostenfrei.

Die zur Klärung und Unterstützung notwendigen Gespräche mit allen Familienmitgliedern erfolgen in der jeweiligen häuslichen Umgebung.

Darüber hinaus bieten wir auch ergänzend spezielle Angebote in Wuppertal und  spezielle Angebote in Solingen an.

 

Auch Kinder und Jugendliche können sich mit ihren Problemen und Fragen direkt an die Erziehungshilfe-Teams wenden. Die Informationen für eine Kontaktaufnahme findet ihr hier:

Kontakt und Ansprechpartner

Flexible ambulante Erziehungshilfen Wuppertal
Am Clef 58
42275 Wuppertal

Tel. 0202 / 3 89 03 31 21

Fax 0202 / 70 51 68 80
E-Mail: Dieter.Rottinghaus@caritas-wsg.de

 

Ihr Ansprechpartner:
Dieter Rottinghaus

Kontakt und Ansprechpartner

Flexible ambulante Erziehungshilfen Solingen

Familienhilfezentrum
Neuenhofer Straße 127
42657 Solingen

Tel. 0212 / 22 11 68-15
Fax 0212 / 22 11 68-19
E-Mail: katja.schilke@caritas-wsg.de

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Katja Schilke