Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

Bogenschießen für trauernde Männer
14.08.2019 - Die Caritas-Hospizdienste bieten trauernden Männern ein kostenloses regeneratives Bogenschießen an. Die drei aufeinander aufbauenden Module finden am 6., 13. und 27. September jeweils von 17.00 bis 19.30 Uhr auf dem Hof Kotthausen in Beyenburg statt. Bei diesem Bogenschießen stehen das Erleben, die Selbsterfahrung und die persönliche Entwicklung im Vordergrund. Es dient damit als Lebenshilfe und Möglichkeit zur Verbesserung der Lebensqualität. Anmeldungen bei Burkhard Uhling-Preuß, Tel. 0202 389036310, hospizdienste@caritas-wsg.de
Musik für die Götter
13.08.2019 - Musik für die Götter ist eine interreligiöse Konzertreihe mit dem Souls & Spirits Orchestra. Im Fokus steht der interreligiöse Dialog, in dem Lieder für Christen, Juden, Muslime, Buddhisten, Hindu, die weltweit verbreiteten Naturvölker und Atheisten gespielt werden.
Freiwillig in den Knast...
31.07.2019 - Die Caritas und der Katholische Gefängnisverein für das Bergische Land bieten einen Kurs für Menschen an, die für sich ein ehrenamtliches Engagement in der Straffälligenhilfe in Betracht ziehen. Der Kurs beginnt am 25.09.2019, 19.00 Uhr, im Internationalen Begegnungszentrum des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen, Hünefeldstraße 54a, 42285 Wuppertal, unter dem Thema „Freiwillig in den Knast – Verrückt oder was? Bedeutung und Möglichkeit ehrenamtlicher Mitarbeit“. Bis Mitte November geht es dann dann unter anderem um den Gefängnisalltag, um Strukturen der Haftanstalten, Aspekte gesellschaftlicher Bedingungen und Hintergründe von Kriminalität und um den Umgang mit den Gefangenen als Ehrenamtlicher. Zum Kurs gehören auch der Besuch einer Justizvollzugsanstalt. Infos und Anmeldungen bei Renate Szymczyk: Tel. 0202/2805214, renate.szymczyk@caritas-wsg.de.
Letzte Hilfe-Kurs
26.07.2019 - Das Lebensende und das Sterben machen Menschen oft hilflos. Obwohl die meisten sich wünschen zuhause zu sterben, stirbt der größte Teil der Bevölkerung in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Der Caritasverband bietet nun erstmals mit seinem eigens dafür zertifizierten Hospiz-Mitarbeiter Burkhard Uhling-Preuß einen Kurs aus dem Projekt „Letzte Hilfe“ in Solingen an. In diesem Kurs lernen die Teilnehmer Basiswissen und einfache Handgriffe, um Mitmenschen gut gerüstet am Ende des Lebens beistehen zu können. Der nächste Letzte Hilfe-Kurs findet am 26. August, 18.00 Uhr, im Caritashaus, Kolpingstraße 13, 42103 Wuppertal, statt. Informationen und Anmeldungen Infos und Anmeldung unter Tel. 0202 389036310.

Veranstaltungen

Konzert
30.08.2019 - Am Freitag, den 30.08.2019 findet ab 19.00 Uhr im KuKuNa-Atelier in der Hünefeldstraße ein Konzert mit dem Hamburger Schlagzeuger Sven Kacireks und dem kenianischen Sänger Olith Rathego statt. Sie präsentiert das gerade fertiggestellte Album „Odd Okoddo“. Ein feinfühliger Mix aus kenianischer Folkmusic, Afro-Pop, flirrenden und eindringlichen Electronics. Vor und nach der Livemusik wird DJ Charles Petersohn Tracks aus der „electric garden“ Plattenkiste auflegen.
Konzert
01.09.2019 - Am Sonntag, den 01.09.2019 findet um 17.00 Uhr im Saal des Internationalen Begegnungszentrums in der Hünefeldstraße 54a das Konzert der Band Chameleon statt. Die Band bietet eine tiefschwarze Soulmusik und knackige Grooves. Das Konzert findet im Rahmen der Kulturmeile in Unterbarmen statt. Der Eintritt ist frei.
Diskussionsforum für Gehörlose
07.09.2019 - Am Samstag, den 07.09.2019 findet ab 14.00 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum in der Hünefeldstraße ein Diskussionsforum für Gehörlose statt. Das Thema des Nachmittags sind Übergewicht und Adipositas. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts "Brücken schlagen" statt, das von der Aktion Mensch gefördert wird. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Caritas-Altenzentrum St. Suitbertus

Ein rundum schönes Zuhause

Das Caritas-Altenzentrum St. Suibertus in der unteren Elberfelder Südstadt bietet 77 Bewohnerplätze.

Das Haus wurde nach grundlegender Modernisierung und Erweiterung im Frühjahr 2012 neu bezogen. Es bietet nun 55 Einzel- und 11 Doppelzimmer, die alle mit großen Bewohnerbädern, moderner Beleuchtungstechnik und EDV-Anschluss ausgestattet sind.

 

Die neuen Aufenthaltsbereiche sind großzügig angelegt und freundlich eingerichtet. Große Balkone auf allen Wohnetagen und eine an das schöne Hausrestaurant angebaute Terrasse ermöglichen das geschützte Verweilen im Freien. Die Pflegebäder wurden mit modernster Technik auch als Entspannungsbäder ausgerüstet.

 

Das Caritas-Altenzentrum St. Suitbertus ist vor allem bei den rüstigeren Bewohnern wegen seiner zentralen Lage neben der Suitbertus-Kirche und der Nähe zu Geschäften, Cafés und öffentlichen Verkehrsmitteln sehr beliebt.

Aktuelles aus dem Altenzentrum St. Suitbertus

Mutter und Tochter in der Pflegeausbildung

Das ist nicht ganz alltäglich: Im Caritas-Altenzentrum St. Suitbertus lernen Mutter und Tochter gleichzeitig für die Ausbildung zur Altenpflegerin. Kristina Hadzic (44) und Tochter Sarah (19) haben dem Ausbildungsmagazin YOLO (Wuppertal Rundschau) und Radio Wuppertal über ihre Motivation und ihren Arbeitsalltag berichten. Außerdem haben sie nützliche Tipps für andere Interessentinnen und Interessenten für den Pflegeberuf verraten.

Nachlesen in YOLO (PDF)

Nachhören auf Radio Wuppertal

Das Suitbertus-Haus im Buch der Gottes Dienststätten

Mit den katholischen Kirchen und Kapellen in Wuppertal beschäftigt sich ein neues Buch, das vom Katholischen Stadtdekant Wuppertal herausgegeben wurde. Es ist eine aktuelle Bestandsaufnahme, fasst die historischen Hintergründe der Bauwerke zusammen und ergänzt mit Geschichten und Anekdoten aus und über die Kirchen und Kapellen die Präsentation zur lesenswerten Lektüre. Auf beinahe 200 Buchseiten werden 47 Kirchen und Kapellen vorgestellt, eine ausklappbare Übersichtskarte erläutert ihre Standorte im Wuppertaler Stadtgebiet hilfreich. Den Beitrag über die Kapelle im Caritas-Altenzentrum St. Suitbertus schrieb Cesare Borgia.

Die Idee zum Buch „Gottes Dienststätten“ stammt von Pfr. Michael Grütering und Klaus Ströthoff, in dessen Druckerei (Kartätschenpresse Ströthoff und Hage) das Buch auch realisiert wurde. Adelheid Föhse übernahm redaktionelle Verantwortung.
Das reich bebilderte Buch ist über ISBN 978-3-00-061521-4 gelistet.

WR-Bericht über unsere Auszubildende

"Traumjob Pflege" waren Sonderseiten der Wuppertaler Rundschau betitelt. Unsere Auszubildende Sabrina Klukas berichtete darin über ihre Erfahrungen auf dem Weg zur examinierten Altenpflegerin.

Der Bericht zum Nachlesen und Downloaden

Bericht in der Wuppertaler Rundschau

Die Wupperaler Rundschau berichtete aus dem Caritas-Altenzentrum St. Suitbertus. Im Mittelpunkt stand Peter Rahul, ein junger Mann aus Indien, der in der Hauswirtschaft ein Freiwilliges Soziales Jahr leistet. Der ganze Bericht auf der Homepage der WR.

St. Suitbertus - unser Video

Das St. Suitbertus in Bildern

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Bildergalerie zu aktivieren!

Kontakt und Ansprechpartner

Caritas-Altenzentrum St. Suitbertus
Kölner Straße 4
42119 Wuppertal

 

Tel. 0202 430960
Fax 0202 4309660
E-Mail: altenzentrum.suitbertus@caritas-wsg.de

 

Einrichtungsleitung:
Rainer Keßler

 

Pflegedienstleitung:
Henni Kroon

Qualitätsmanagement:
Rainer Scopp

 

Ihr Weg zu uns: