Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

KuKuNa 2021
17.03.2020 - Der Caritasverband Wuppertal/Solingen sucht für sein KuKuNa-Atelier am Internationalen Begegnungszentrum in der Hünefeldstraße Kulturschaffende, die im Jahr 2021 Workshops anbieten möchten. KuKuNa steht für Kunst, Kultur und Natur und versteht sich als Kunst-Sozial-Raum, in dem sich Menschen unabhängig von Alter und Herkunft durch Aktivitäten in den Bereichen Kunst, Kultur und Natur begegnen. Gesucht werden Künstler/-innen, Schauspieler/-innen, Tänzer/-innen und auch experimentelle Kulturschaffende, die im KuKuNa-Atelier Workshops und in den Sparten bildende und darstellende Kunst, Tanz, Literatur, Urbane und Garten- Kunst, aber auch experimentelle und interdisziplinäre Kunstformen durchführen möchten. Da noch nicht absehbar ist, in welcher Form die Workshops im nächsten Jahr durchgeführt werden können, sind die Interessenten gebeten, in ihrem Konzept auch entsprechend eine mögliche Übertragung in einen Onlineworkshop zu beachten oder ein tragbares Hygienekonzept auszuarbeiten. Weitere Informationen und eine Konzeptvorlage findet man auf: www.kukuna-wuppertal.de. Die Konzeptvorschläge können bis Freitag, den 21.08.2020 eingereicht werden. Fragen an: Manuela Richard, manuela.richard@caritas-wsg.de; Tel. 0202 2805232

Veranstaltungen

Diskussionsforum für Gehörlose
26.09.2020 - Am Samstag, den 26.09.2020 findet ab 12.00 Uhr im Internationalen Begegnungszentrums in der Hünefeldstraße 54a und dem KuKuNa-Atelier in der Hünefeldstraße 52c eine Veranstaltung der Projekte für gehörlose Menschen statt. Das Thema der Diskussionsrunde ist der internationale Tag der gehörlosen Menschen. Im Rahmen der Veranstaltung soll auf verschiedene aktuelle Themen eingegangen werden. Die Projekte werden von der Aktion Mensch gefördert. Der Eintritt ist frei. Aufgrund der Hygieneauflagen sind nur begrenzt viele Teilnehmende erlaubt. Wir bitten Sie deswegen bei der Koordinatorin der Veranstaltung kostenfrei Plätze zu reservieren: Irina.Jegorowa@caritas-wsg.de
Horst Wegener - PoC
30.09.2020 - Am Mittwoch, den 30.09.2020 findet ab 15.00 Uhr im Saal des Internationalen Begegnungszentrums in der Hünefeldstraße 54a eine Veranstaltung der Wuppertaler Initiative „Power of Color“ für statt. PoC ist eine Initiative, die aus der Motivation heraus gegründet wurde, um auf Rassimus und Ungleichheit aufmerksam zu machen. Einer der Gründer von PoC ist der Wuppertaler Rapper und Musiker Horst Wegener. Die Teilnehmenden sind dazu eingeladen, mitzudiskutieren und weitere Ideen zu entwickeln, wie das Zusammenleben in Wuppertal gemeinsam gestaltet werden kann. Des Weiteren werden die Initiatoren berichten, welche Erfahrungen sie bei der Integrationswahl am 13.09. gemacht haben, welche Auswirkungen das Wahlergebnis auf die Arbeit von PoC und für die interkulturelle Vielfalt in Wuppertal hat. Aufgrund der Hygieneauflagen sind bei der Veranstaltung nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmenden zugelassen. Wir bitten Sie um Reservierung unter: https://www.wuppertal-live.de/?341009 
Horst Wegener - PoC
01.10.2020 - Am Donnerstag, den 01.10.2020 findet ab 15.00 Uhr im Saal des Internationalen Begegnungszentrums in der Hünefeldstraße 54a eine Veranstaltung der Wuppertaler Initiative „Power of Color“ für statt. PoC ist eine Initiative, die aus der Motivation heraus gegründet wurde, um auf Rassimus und Ungleichheit aufmerksam zu machen. Einer der Gründer von PoC ist der Wuppertaler Rapper und Musiker Horst Wegener. Die Teilnehmenden sind dazu eingeladen, mitzudiskutieren und weitere Ideen zu entwickeln, wie das Zusammenleben in Wuppertal gemeinsam gestaltet werden kann. Des Weiteren werden die Initiatoren berichten, welche Erfahrungen sie bei der Integrationswahl am 13.09. gemacht haben, welche Auswirkungen das Wahlergebnis auf die Arbeit von PoC und für die interkulturelle Vielfalt in Wuppertal hat. Aufgrund der Hygieneauflagen sind bei der Veranstaltung nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmenden zugelassen. Wir bitten Sie um Reservierung unter: https://www.wuppertal-live.de/?341011

Hospiz

Die Hospizdienste der Caritas - Würde bis zum Lebensende

Die Hospizarbeit stellt den unheilbar kranken, sterbenden und trauernden Menschen in den Mittelpunkt. Sie begleitet den Betroffenen und die Menschen, die in sein Leben und Sterben eingebunden sind, in ihren Schmerzen, Nöten und Ängsten.

Der Caritasverband Wuppertal/Solingen hilft Sterbenden und ihren Angehörigen, die Zeit bis zum Lebensende bewusst und nach Möglichkeit zu Hause oder in der vertrauten Umgebung zu erleben. 

Mitarbeitern von Krankenhäusern, Altenheimen, Pflegedienstenund sonstigen Interessierten werden Informations- und Fortbildungsveranstaltungen zur Hospizarbeit angeboten.

Hospiz in Schule
Tod und Trauer begegnen auch jungen Menschen und sind für sie eine besondere Herausforderung. Zehn ehrenamtliche Mitarbeiterinnen der Caritas-Hospizdienste wurden eigens geschult, um Schulen im Projekt „Hospiz in Schule“ Unterstützung in Form von Unterrichtseinheiten, Projekttagen oder Workshops sowie Krisenteambildung anbieten zu können. Dieses spezielle Konzept richtet sich vor allem an Schulen der Sekundarstufe I / II.

Hospizbegleiterkurse: Aktuelle Termine

In Haan

Menschen, die ehrenamtlich Familien mit lebenszeitverkürzend erkrankten Kindern unterstützen möchten, können im Herbst einen Hospizbegleiterkurs des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen in Haan besuchen. Eine Informationsveranstaltung dazu findet am 04.09.2019, 18.00 Uhr, in den Räumlichkeiten des Kooperationspartners, dem Verein Christliche Hospiz- und Trauerbegleitung Haan e.V., statt. der Kurs beginnt dann dort am 9. Oktober.

In Wuppertal
Erstmals starten zudem am 1. Oktober in Wuppertal in den Räumen der Hospizdienste, Laurentiusstraße 9, Interessenten für die Hospizarbeit für Erwachsene und für Kinder und Jugendliche einen gemeinsamen Hospizbegleiterbasiskurs. Anschließend spezialisieren sich die Teilnehmer dann auf den Erwachsenen- bzw. Kinder-/Jugendbereich. Ein Informationsabend für Interessierte findet am 3. September, 18.00 Uhr, in der Laurentiusstraße 9, 42103 Wuppertal, statt.

 

Entsendungen
Alle Hospizbegleiterkurse enden stets mit der feierlichen Entsendung der Teilnehmer. Diese erlebten am 3. Juli sieben Teilnehmer eines Hospizbegleiterkurses für die Arbeit mit Erwachsenes in Solingen. Am 11. Juli wurde der Kinderhospizbegleiterkurs in Velbert mit ebenfalls sieben Teilnehmern entsendet.

 

Trauergespräche für Kinder und Jugendliche
Und noch etwas Neues vom Hospizdienst für Kinder und Jugendliche: Koordinatorin Kornelia Smailes hat eine Weiterbildung zur Kinder- und Jugendtrauerbegleiterin beendet. Damit kann der Dienst nun qualifizierte Trauergespräche für Kinder und Jugendliche anbieten.

Letzte Hilfe-Kurs

Das Lebensende und das Sterben machen Menschen oft hilflos. Obwohl die meisten sich wünschen zuhause zu sterben, stirbt der größte Teil der Bevölkerung in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Der Caritasverband bietet nun mit seinem eigens dafür zertifizierten Hospiz-Mitarbeiter Burkhard Uhling-Preuß einen Kurs aus dem Projekt „Letzte Hilfe“ an. In diesem Kurs lernen die Teilnehmer Basiswissen und einfache Handgriffe, um Mitmenschen gut gerüstet am Ende des Lebens beistehen zu können. Flyer zum Download.

Ambulanter Hospizdienst

Der Ambulante Hospizdienst des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen steht schwerstkranken und sterbenden Menschen zu Hause zur Seite. Wir helfen und begleiten, sind zuverlässig und diskret. | mehr...

Hospizbegleitung in den Altenzentren

Unsere ehrenamtlichen Hospizbegleiter/-innen stehen den Bewohner/-innen der Caritas-Altenzentren Augustinusstift, Paul-Hanisch-Haus und St. Suitbertus mit fachlicher und persönlicher Kompetenz liebevoll zur Seite. | mehr...

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Bergisch Land

Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen begleitet im gesamten Bergischen Land Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzenden Erkrankungen und unterstützt deren Familien nach Kräften. | mehr...

Trauerbegleitung

Die Trauerbegleitung des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen bietet Ihnen mit dem monatlich stattfindenden TrauerCafé die Möglichkeit, die schwierige Situation des Abschiednehmens zu bewältigen. | mehr...

Hospizbegleiter/-innen

Die geschulten Hospizbegleiter/-innen leisten eine der wertvollsten Aufgaben, die wir Menschen einander bieten können. Sie begleiten schwerkranke und sterbende Menschen auf ihrem Lebensweg. | mehr...

Christliches Hospiz Dönberg

Das Christliche Hospiz am Dönberg nimmt schwerstkranke und sterbende Menschen auf, deren Pflege und Versorgung zu Hause nicht mehr gewährleistet werden kann. | mehr...

Kinderhospiz Burgholz

Am 21. März 2015 wurde das neue Bergische Kinder- und Jugendhospiz Burgholz eingeweiht. Das Haus bietet 10 Plätze für lebenszeitverkürzt erkankte Kinder und Jugendliche. | mehr...

Kontakt

Hospizdienste der Caritas
Laurentiusstraße 9
42103 Wuppertal

 

Tel. 0202 389036310
Fax 0202 389033063
E-Mail: hospizdienste@caritas-wsg.de