Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

KuKuNa 2021
17.03.2020 - Der Caritasverband Wuppertal/Solingen sucht für sein KuKuNa-Atelier am Internationalen Begegnungszentrum in der Hünefeldstraße Kulturschaffende, die im Jahr 2021 Workshops anbieten möchten. KuKuNa steht für Kunst, Kultur und Natur und versteht sich als Kunst-Sozial-Raum, in dem sich Menschen unabhängig von Alter und Herkunft durch Aktivitäten in den Bereichen Kunst, Kultur und Natur begegnen. Gesucht werden Künstler/-innen, Schauspieler/-innen, Tänzer/-innen und auch experimentelle Kulturschaffende, die im KuKuNa-Atelier Workshops und in den Sparten bildende und darstellende Kunst, Tanz, Literatur, Urbane und Garten- Kunst, aber auch experimentelle und interdisziplinäre Kunstformen durchführen möchten. Da noch nicht absehbar ist, in welcher Form die Workshops im nächsten Jahr durchgeführt werden können, sind die Interessenten gebeten, in ihrem Konzept auch entsprechend eine mögliche Übertragung in einen Onlineworkshop zu beachten oder ein tragbares Hygienekonzept auszuarbeiten. Weitere Informationen und eine Konzeptvorlage findet man auf: www.kukuna-wuppertal.de. Die Konzeptvorschläge können bis Freitag, den 21.08.2020 eingereicht werden. Fragen an: Manuela Richard, manuela.richard@caritas-wsg.de; Tel. 0202 2805232

Veranstaltungen

Musen, Musik und Museen
24.09.2020 - Am Donnerstag, den 24.09.2020 findet ab 19.00 Uhr im Saal des Internationalen Begegnungszentrums in der Hünefeldstraße 54a eine Veranstaltung des Vereins Musen, Musik und Museen statt. Bei einem musikalischen Abend werden die Vereinsmitglieder singen. Der Eintritt ist frei. Aufgrund der Hygieneauflagen sind bei der Veranstaltung nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmenden erlaubt. Wir bitten Sie deswegen, für die Veranstaltung unter der E-Mailadresse kostenfrei einen Platz zu reservieren: Intzentrum@caritas-wsg.de
Diskussionsforum für Gehörlose
26.09.2020 - Am Samstag, den 26.09.2020 findet ab 12.00 Uhr im Internationalen Begegnungszentrums in der Hünefeldstraße 54a und dem KuKuNa-Atelier in der Hünefeldstraße 52c eine Veranstaltung der Projekte für gehörlose Menschen statt. Das Thema der Diskussionsrunde ist der internationale Tag der gehörlosen Menschen. Im Rahmen der Veranstaltung soll auf verschiedene aktuelle Themen eingegangen werden. Die Projekte werden von der Aktion Mensch gefördert. Der Eintritt ist frei. Aufgrund der Hygieneauflagen sind nur begrenzt viele Teilnehmende erlaubt. Wir bitten Sie deswegen bei der Koordinatorin der Veranstaltung kostenfrei Plätze zu reservieren: Irina.Jegorowa@caritas-wsg.de
Horst Wegener - PoC
30.09.2020 - Am Mittwoch, den 30.09.2020 findet ab 15.00 Uhr im Saal des Internationalen Begegnungszentrums in der Hünefeldstraße 54a eine Veranstaltung der Wuppertaler Initiative „Power of Color“ für statt. PoC ist eine Initiative, die aus der Motivation heraus gegründet wurde, um auf Rassimus und Ungleichheit aufmerksam zu machen. Einer der Gründer von PoC ist der Wuppertaler Rapper und Musiker Horst Wegener. Die Teilnehmenden sind dazu eingeladen, mitzudiskutieren und weitere Ideen zu entwickeln, wie das Zusammenleben in Wuppertal gemeinsam gestaltet werden kann. Des Weiteren werden die Initiatoren berichten, welche Erfahrungen sie bei der Integrationswahl am 13.09. gemacht haben, welche Auswirkungen das Wahlergebnis auf die Arbeit von PoC und für die interkulturelle Vielfalt in Wuppertal hat. Aufgrund der Hygieneauflagen sind bei der Veranstaltung nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmenden zugelassen. Wir bitten Sie um Reservierung unter: https://www.wuppertal-live.de/?341009 

Wohngemeinschaft für demenziell erkrankte Menschen

Vieles geht noch!

  • Selbstständig in den "eigenen vier Wänden" leben - auch wenn man nicht mehr alleine wohnen kann...   
  • Gesellschaft haben - auch wenn man alleinstehend ist...   
  • Bestens betreut und gepflegt sein - auch wenn man nicht in ein Heim ziehen möchte...

 

Die Wohngemeinschaft für demenziell erkrankte Menschen macht es möglich.

Zentral in der unteren Elberfelder Südstadt hat die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft Wuppertal für eine Wohngemeinschaft von neun Personen eine seniorengerechte, großzügige Etagenwohnung (240 qm) gebaut.

Im Zentrum der Wohnung befindet sich die Wohnküche und ein großes Wohnzimmer.

Ihre persönlichen Zimmer bestücken die Mieter mit eigenen Möbeln ganz nach ihrem Geschmack. Angehörigen steht ein Gästezimmer zur Verfügung.

 

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Caritas 'Pflege und Hilfe zu Hause' sind rund um die Uhr für die Mieter da, begleiten ihren Tagesablauf und unterstützen sie in ihrer Selbstständigkeit.

Planerische und organisatorische Angelegenheiten übernimmt der Mieterrat, in dem sich die Mieter von ihren Angehörigen (oder ihrem Betreuer) vertreten lassen können.

Die Leitung der Geriatrischen Kliniken der Kliniken St. Antonius stehen dem Mieterrat begleitend zur Seite.

 

Voraussetzungen für den Einzug in die Wohngemeinschaft sind:      

  • mind. Pflegestufe 1      
  • (ärztl.) Diagnose Demenz

 

Wir beraten Sie vor der Entscheidung individuell und umfassend über die Leistungen, die Sie erhalten können. Wir zeigen Ihnen Wege der Finanzierung auf und unterstützen Sie bei den erforderlichen Antragsstellungen.

Kontakt und Ansprechpartner

Wohngemeinschaft für demenziell erkrankte Menschen

Tel. 0202 698040
Fax 0202 6980418
E-Mail: pflege@caritas-wsg.de

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Britta Katzmann

 

Für Fragen, die das Mietverhältnis betreffen, berät Sie die GWG
Tel. 0202 976830