Suchen & Finden

 

Aktuelles vor Ort

KuKuNa 2021
17.03.2020 - Der Caritasverband Wuppertal/Solingen sucht für sein KuKuNa-Atelier am Internationalen Begegnungszentrum in der Hünefeldstraße Kulturschaffende, die im Jahr 2021 Workshops anbieten möchten. KuKuNa steht für Kunst, Kultur und Natur und versteht sich als Kunst-Sozial-Raum, in dem sich Menschen unabhängig von Alter und Herkunft durch Aktivitäten in den Bereichen Kunst, Kultur und Natur begegnen. Gesucht werden Künstler/-innen, Schauspieler/-innen, Tänzer/-innen und auch experimentelle Kulturschaffende, die im KuKuNa-Atelier Workshops und in den Sparten bildende und darstellende Kunst, Tanz, Literatur, Urbane und Garten- Kunst, aber auch experimentelle und interdisziplinäre Kunstformen durchführen möchten. Da noch nicht absehbar ist, in welcher Form die Workshops im nächsten Jahr durchgeführt werden können, sind die Interessenten gebeten, in ihrem Konzept auch entsprechend eine mögliche Übertragung in einen Onlineworkshop zu beachten oder ein tragbares Hygienekonzept auszuarbeiten. Weitere Informationen und eine Konzeptvorlage findet man auf: www.kukuna-wuppertal.de. Die Konzeptvorschläge können bis Freitag, den 21.08.2020 eingereicht werden. Fragen an: Manuela Richard, manuela.richard@caritas-wsg.de; Tel. 0202 2805232

Veranstaltungen

Diskussionsforum für Gehörlose
26.09.2020 - Am Samstag, den 26.09.2020 findet ab 12.00 Uhr im Internationalen Begegnungszentrums in der Hünefeldstraße 54a und dem KuKuNa-Atelier in der Hünefeldstraße 52c eine Veranstaltung der Projekte für gehörlose Menschen statt. Das Thema der Diskussionsrunde ist der internationale Tag der gehörlosen Menschen. Im Rahmen der Veranstaltung soll auf verschiedene aktuelle Themen eingegangen werden. Die Projekte werden von der Aktion Mensch gefördert. Der Eintritt ist frei. Aufgrund der Hygieneauflagen sind nur begrenzt viele Teilnehmende erlaubt. Wir bitten Sie deswegen bei der Koordinatorin der Veranstaltung kostenfrei Plätze zu reservieren: Irina.Jegorowa@caritas-wsg.de
Horst Wegener - PoC
30.09.2020 - Am Mittwoch, den 30.09.2020 findet ab 15.00 Uhr im Saal des Internationalen Begegnungszentrums in der Hünefeldstraße 54a eine Veranstaltung der Wuppertaler Initiative „Power of Color“ für statt. PoC ist eine Initiative, die aus der Motivation heraus gegründet wurde, um auf Rassimus und Ungleichheit aufmerksam zu machen. Einer der Gründer von PoC ist der Wuppertaler Rapper und Musiker Horst Wegener. Die Teilnehmenden sind dazu eingeladen, mitzudiskutieren und weitere Ideen zu entwickeln, wie das Zusammenleben in Wuppertal gemeinsam gestaltet werden kann. Des Weiteren werden die Initiatoren berichten, welche Erfahrungen sie bei der Integrationswahl am 13.09. gemacht haben, welche Auswirkungen das Wahlergebnis auf die Arbeit von PoC und für die interkulturelle Vielfalt in Wuppertal hat. Aufgrund der Hygieneauflagen sind bei der Veranstaltung nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmenden zugelassen. Wir bitten Sie um Reservierung unter: https://www.wuppertal-live.de/?341009 
Horst Wegener - PoC
01.10.2020 - Am Donnerstag, den 01.10.2020 findet ab 15.00 Uhr im Saal des Internationalen Begegnungszentrums in der Hünefeldstraße 54a eine Veranstaltung der Wuppertaler Initiative „Power of Color“ für statt. PoC ist eine Initiative, die aus der Motivation heraus gegründet wurde, um auf Rassimus und Ungleichheit aufmerksam zu machen. Einer der Gründer von PoC ist der Wuppertaler Rapper und Musiker Horst Wegener. Die Teilnehmenden sind dazu eingeladen, mitzudiskutieren und weitere Ideen zu entwickeln, wie das Zusammenleben in Wuppertal gemeinsam gestaltet werden kann. Des Weiteren werden die Initiatoren berichten, welche Erfahrungen sie bei der Integrationswahl am 13.09. gemacht haben, welche Auswirkungen das Wahlergebnis auf die Arbeit von PoC und für die interkulturelle Vielfalt in Wuppertal hat. Aufgrund der Hygieneauflagen sind bei der Veranstaltung nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmenden zugelassen. Wir bitten Sie um Reservierung unter: https://www.wuppertal-live.de/?341011

youngcaritas

youngcaritas. Junges Ehrenamt

Du kannst was - und möchtest andere daran teilhaben lassen? Dann bist du auf www.jetzt-du.com genau richig. Die youngcaritas im Erzbistum Köln hat diese Internetplattform eingerichtet, damit Einrichtungen und Institutionen, die ehrenamtliche Unterstützung suchen, und junge Leute, die sich engagieren wollen, zusammen finden. Hier kannst du gezielt in deinem Umfeld suchen oder selber deine Fähigkeiten anbieten.

"Junge Leute engagieren sich heutzutage nicht mehr" - youngcaritas und jetzt-du.com beweisen der Welt das Gegenteil. Mach mit!

Die youngcaritas in Deutschland möchte jungen Menschen soziale Themen nahe bringen und sie dazu ermutigen, sich für Schwächere in unserer Gesellschaft zu engagieren. Dazu gibt es viele Möglichkeiten: Im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres, im Bundesfreiwilligendienst, in Ausbildungen verschiedener sozialer oder pflegerischer Berufe und mit ehrenamtlichem Engagement.

Die Caritas im Erzbistum Köln hat mit mehreren Caritasverbänden, so auch mit dem Caritasverband Wuppertal/Solingen, ein Netzwerk gegründet, das gemeinsam die Idee einer "jungen Caritas" vorantreibt. Dazu gehört auch die Internetplattform jetzt-du.com.

Betreuerinnen für Mädchen-Reitercamp gesucht

Für ein Mädchen-Feriencamp auf einem Bauernhof in Goch am Niederrhein vom 14. bis 28.07.2018 werden noch engagierte Betreuerinnen gesucht.

 

Ferien, von denen viele Mädchen träumen. Reiterferien auf dem Bauernhof. Neben Pferden und Ponys gibt es jede Menge weitere Superstars, z. B. Katzen, Esel, Schafe, Hängebauchschweine und Kaninchen. Reithalle, Spielscheune, Bolz- und Spielplatz vorhanden. Außer Reiten lernen und Pferde striegeln stehen viele Freiluft-Events mit tollen Spiel- und Freizeitaktionen auf dem Programm: Besuch des Planetariums, Planwagenfahrt mit Picknick oder ein Besuch im Freizeitbad GochNess.
Die Ferienmaßnahmer richtet sich an Mädchen im Alter von 8 bis 12 Jahren.

 

Wer sich für diese Aufgabe interessiert, kann sich an das Team der Erholungshilfe (Petra Beauregard und Florian Decken) wenden. Tel. 0202 3890317. Mail: erholung@caritas-wsg.de

Ehrenurkunde für youngcaritas-Projekt in der A-Meise

Fabian Dahmen und Janine Weinand engagieren sich im Caritas-Stadtteil-Treff A-Meise für Kinder und Jugendliche. Bei ihrem Projekt "Faccetten für die Zukunft" geht es vorrangig darum, Kindern und Jugendlichen fundierte Einstiegsmöglichkeiten in neue, vielfältige Hobbys, Interessengebiete und sportliche Aktivitäten zu bieten, aber auch die eigene Persönlichkeit zu stärken.

Diverse, professionell begleitete Aktionen dienen als erster Baustein, auf dem später selbstständig aufgebaut werden kann. Besuche im Geschicklichkeitsparcours, das Kennenlernen neuer Spiele, Erkundungsgänge in der Natur (zum Beispiel mit Begleitung eines Försters) oder Besuche auf einem Bauernhof machen den teilnehmenden Kindern Spaß und geben vielfältige Impulse.

Die youngcaritas Wuppertal fördert die Aktivitäten. Die beiden Projektmacher stellen sich ehrenamtlich zur Verfügung.

Für ihr Engagement erhielten Fabian Dahmen und Janine Weinand (auf dem Bild neben Melanie Müller-Spahn und Florian Gonner / Caritas-Gemeinwesenarbeit) jetzt im Rahmen der feierlichen Verleihung des Elisabeth-Preises 2015 in der Kölner Flora eine Dank-Urkunde der Caritas Stiftung im Erzbistum Köln.

 

 

Kontakt und Ansprechpartner für youngcaritas

youngcaritas in Wuppertal und Solingen

Kolpingstraße 13
42103 Wuppertal

und
Ahrstraße 9
42697 Solingen

 

Tel. 0202 3890367 und 021223134912
Fax 0202 3890323 und 0212 23134919

E-Mail: anja.huetten@caritas-wsg.de

E-Mail: rebekka.mertens@caritas-wsg.de

 

Ansprechpartnerinnen:

Anja Hütten

Rebekka Mertens