Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Ehrung für Hannelore Becker
06.12.2019 - Hannelore Becker ist seit rund 23 Jahren in der Flüchtlingshilfe der Caritas in Ratingen aktiv und betreut seit 15 Jahren Romafamilien in der Unterkunft "Am Sondert".  Mit viel Energie, Herz und Verstand unterstützt sie insbesondere die dort lebenden Kinder und sorgt neben sinnvoller, anregender Freizeitbeschäftigung vor Ort. Nun erhielt sie als Anerkennung für Ihr Engagement die Johanna-Flinck-Ehrennadel.
Ich tue was für mein Herz
04.12.2019 - Ratingen. Als die gelernte Bankkauffrau Jutta Quack in Ruhestand ging, suchte sie nach einer Aufgabe, ihr Mann riet ihr, etwas zu tun, was sie einfach glücklich macht. Also entschied sich Frau Quack mit Kindern zu arbeiten und Caritas-Lernpatin zu werden – eine Aufgabe, die sie nach über einem Jahr nicht mehr missen möchte.
„Kulturtage grenzenlos“
27.11.2019 - Haan. Von Freitag, 6. Dezember, bis Sonntag, 8. Dezember, veranstaltet der Caritasverband für den Kreis Mettmann in der Alten Pumpstation das dreitägige Event "Kulturtage grenzenlos". Sie umfassen ein breites künstlerisches Spektrum, das von Malerei, Fotografie und Upcycling-Objekten über eine interkulturelle Lesung und Workshops bis zum Konzert reicht. Es handelt sich dabei um ein Angebot der Kampagne vielfalt. viel wert., des Fachdienstes für Integration und Migration und der Abteilung Suchthilfe.

Modellprojekt EMSIDE

EMotionale SIcherheit im Kontext von DEmenz im öffentlichen Lebensraum

EMSIDE ist ein mit Mitteln der Stiftung Wohlfahrtspflege gefördertes Modellprojekt, welches vom Caritasverband für den Kreis Mettmann e.V. als Projektträger in Kooperation mit der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf als Projektpartner über einen Zeitraum von drei Jahren durchgeführt wird.

 

Im Rahmen des Projektes sollen Bedingungen des „Sich sicher Fühlens“ von Menschen mit Demenz im öffentlichen Lebensraum ermittelt werden. Diese Bedingungen dienen als Grundlage zur Entwicklung von Entscheidungshilfen und Handlungsempfehlungen für Träger und Akteure des öffentlichen Lebens, um Hinweise auf mögliche notwendige Impulse für potenziell notwendige Veränderungen zu erhalten.

 

Diese Bedingungen können nur durch die Mitwirkung von Menschen mit Demenz ermittelt werden. Sie sind die Experten und haben im Rahmen des Projektes die Möglichkeit ihre Lebenswelt aktiv mitzugestalten und sie im Austausch mit anderen an seine Bedürfnisse anpassen zu können.

 

Ihr Expertenwissen ist gefragt!

Haben Sie Interesse gemeinsam sich mit andere über das Thema „Sich sicherfühlen in meiner Stadt“ auszutauschen?

Dann melden Sie sich bei uns!

 

Was gibt Ihnen Sicherheit im Zusammenhang mit Demenz?

Wir laden sie ein zur Ideenschmiede...

 

2. Fachtag EMSIDE

"Möglichkeiten entdecken - Teilhabe im Kontext von Demenz"

Das Faltblatt zum 2. Fachtag | Mehr...

 

Informationen zu den Workshops| Mehr...

Informationen zu den Referenten| Mehr...

Sprechzeiten

nach Vereinbarung!

Ihr Kontakt zu uns

EMSIDE
Gabriela Wolpers

Projektleitung

Bavierstr. 1
40699 Erkrath


Tel: 02 11 - 22 08 49 55
Fax: 0211-22 08 49 62
E-Mail: fachstelle-demenz@caritas-mettmann.de

Projektpartner + Förderer

Projektpartner ist die

Fliedner Fachhochschule Düsseldorf

 

Das Modellprojekt wird gefördert mit Mitteln der

Stiftung Wohlfahrtspflege

 

Ihr Weg zu uns