• Caritas-Heiligenhaus

    Caritas-Heiligenhaus

    Sozial-caritatives Leben fördern

  • Helfen Sie uns helfen!

    Helfen Sie uns helfen!

    Wir unterstützen Kinder & Familien

  • Bequem & online

    Bequem & online

    Spenden Sie zugunsten unserer Förderzwecke

  • Ludgerustreff

    Ludgerustreff

    Begegnungsstätte für Menschen ab 50

Caritas Heiligenhaus

Förderverein für die Caritas-Arbeit in Heiligenhaus e.V.

Die Caritas Heiligenhaus hat es sich zum Ziel gesetzt, das sozial-caritative Leben in Heiligenhaus in besonderer Weise zu fördern.

Wir möchten insbesondere Kindern, Jugendlichen, Senioren und Menschen in besonderen Notlagen in Heiligenhaus die Solidarität der Heiligenhauser Mitmenschen für ihre Situation übermitteln, indem wir unbürokratisch und ergänzend zu ihren Rechtsansprüchen bei einer Verbesserung ihrer Lebensperspektiven mitwirken.

Dieses Ziel erreichen wir nicht nur mit individuellen Unterstützungsleistungen, sondern auch durch die gezielte Förderung von Einrichtungen.

teaser-jugend

Kinder und Jugendliche

Wir unterstützen mit unserem „Kinder in Not“- Projekt gezielt die Kinder aus einkommensschwachen Familien. 

Neben der materiellen Unterstützung werden immer Beratung und „Hilfe zur Selbsthilfe“ angeboten. Das bedeutet, den Familien werden in Zusammenarbeit mit sozialen Diensten lebenspraktische Hilfen zur Verfügung gestellt, wie beispielsweise Sozialberatung, Schuldnerberatung oder Haushalts- Organisations-Training: Ein Training, das hilft, den eigenen Haushalt besser zu organisieren. Die Familien sollen in die Lage versetzt werden, ihr Leben frei und unabhängig zu gestalten.

www.heiligenhauser-kinder-in-not.de

teaser-senioren

Altenhilfe

Altersarmut ist in unserer Gesellschaft weit verbreitet.

Wir möchten nicht, dass die Teilhabe am sozialen Leben an finanziellen Schwierigkeiten scheitert, z. B. weil in einer Begegnungsstätte Kaffee und Kuchen unbezahlbar sind.

Manchmal gibt es auch beim Spaziergang zu wenig Sitzgelegenheiten, oder ….

teaser-institut

Institutionelle Unterstützung

Manchmal fehlen den Einrichtungen die finanziellen Mittel, ihre Angebote passend zu gestalten.

Für die Früherziehung gibt es nicht genügend Spielmaterial, dem Chor der Begegnungsstätte fehlen Notenblätter, die Spielesammlung im Seniorenzentrum leidet unter verlorenen Karten, …

Es lassen sich viele Beispiele finden, wo ergänzend zur kommunalen oder staatlichen Finanzierung ein Bedarf für die soziale Arbeit entsteht.

Wir sind der Auffassung, dies sollte aber nicht zu Lasten der Betroffenen gehen

Wie Sie uns unterstützen können

Solidarisches Handeln kennt viele Formen. Wir freuen uns über jede Solidaritätsbekundung. Insbesondere bitten wir Sie um eine Spende zugunsten unserer Förderzwecke. Über den Button unten gelangen Sie zu unserer Online-Spende. Wählen Sie dort einfach im Formular das Projekt "Förderung Caritas Heiligenhaus" aus.

Unser Spendenkonto

IBAN: DE94 3015 0200 0018 0234 57
BIC: WELADED1KSD

Kreissparkasse Düsseldorf

Die Caritas in Heiligenhaus

Heute // Unsere Dienste und Angebote

Mit vielfältigen Diensten und Angeboten ist die Caritas für Menschen in Heiligenhaus da.
Wir sind für Sie da: lokal, kompetent und bedarfsgerecht

Angebote des Caritasverbandes für den Kreis Mettmann e.V.

Angebote der Pfarrgemeinde St. Suitbertus

Die Caritas in Heiligenhaus

Damals // Die Historie im Überblick

Die bewegte Geschichte in einem ausführlichen Text. Zum Lesen klicken Sie einfach auf den Reiter unten.

Am 12. August 1906 hatte Pfarrer Joseph Pauen zur Vereinsgründung eingeladen (Heiligenhaus zählte damals 6.811 Einwohner). Dieser Einladung folgten damals 18 Mitglieder der kath. Pfarrgemeinde St. Suitbertus.

Ziel des neuen Vereins war die Schaffung einer ambulanten Krankenpflege, eine Bewahrschule für kleine Kinder, einer Handarbeits- und Haushaltungsschule für große Mädchen sowie die Fürsorge für alte Leute und verwahrloste und verwaiste Kinder. Es waren hochgesteckte Ziele, von denen sich nur ein Teil verwirklichen ließ.

Das erste Caritas-Haus wurde am 02.06.1907 in der Kirchhofstrasse eröffnet (etwa dort, wo heute das Pförtnerhäuschen der ehemaligen Tempergießerei Hitzbleck steht).

Im Jahr 1909 konnte dann an der Hauptstr. 152/154 (gegenüber dem heutigen Rathaus-Center) ein deutlich größeres Haus gekauft werden. Nach einigen Umbauten zog man dann 1910 dort ein und blieb dort – im Klösterchen – 55 Jahre. Dieses Haus wurde schon 1912/13 baulich erweitert. Das Grundstück reichte bis zum Südring. Im Erdgeschoss befand sich der erste Kindergarten unserer Gesellschaft.

In Kriegszeiten wurde das Haus zum Militärlazarett in der Nachkriegszeit dann zur Armenküche. In der Zeit bis zum Zweiten Weltkrieg beschränkten sich die Aufgaben der Gesellschaft auf das Altenheim, das Leichtkrankenhaus und den Kindergarten (ca.40 Kinder täglich). Mit Beginn des zweiten Weltkrieges wurde die Küche vom Erdgeschoss in den Keller verlagert, damit im Erdgeschoss ein Operationssaal eingebaut werden konnte.

In dieser schwierigen Zeit bis 1948 haben vor allem zwei Personen sich sehr verdient gemacht um unsere Gesellschaft und wer weiß, was aus der Gesellschaft geworden wäre, wären sie nicht unentwegt und unermüdlich mit großem Einsatz zur Stelle gewesen. Frau Anna Peters als der „Gute Geist des Hauses” und der damalige Geschäftsführer und Stadtdirektor Herrn August Overhamm. Die enge Zusammenarbeit dieser beiden Menschen war ein Segen für unseren Verein und die Stadt Heiligenhaus.

1950 kaufte die Caritas-Gesellschaft das Haus Velberter Str. 110 und die Stadt schenkte noch ein Grundstück von 300 qm dazu. So konnte hier am 01.09.50 der erste Spatenstich zum Kindergarten Hetterscheidt erfolgen. Im April 1951 wurde er bereits eröffnet.

Ende der 50er Jahre war der Kindergarten im Garten des Klösterchens total veraltet und es drohte die Schließung. Die Caritas-Gesellschaft baute einen neuen Kindergarten (Kindergarten Südring 126), der 1960 fertig wurde und drei Kindergartengruppen aufnahm.

Aber auch das Klösterchen befand sich inzwischen in einem erschreckenden Zustand. Nach langen Überlegungen (Umbau in Belegkrankenhaus, Neubau an gleicher Stelle) entschied man sich zum Neubau an anderer Stelle, an der Lindenstr. 7. Hier konnte 1965 das neue „Josefshaus“ eingeweiht werden.

Nach einem Landtausch wurde 1966 der neue Caritas-Kindergarten in Hetterscheidt eingeweiht. Da alte Gebäude von 1951 wurde abgerissen. Hier baute die Stadt die Grundschule Hetterscheidt. Nebenan entstand unser Kindergarten.

1970 bauten wir die ersten sechs Altenwohnungen der Stadt Heiligenhaus, als Anbau zum Altenheim. Am 01. April 1971 zogen die Mieter am Nordring 11 ein.

1972 wurde der Kindergarten Nonnenbruch errichtet. Die dreigruppige Einrichtung nimmt 75 Kinder auf und wurde am 01.09.1973 eröffnet. Der Kindergarten wird 2010 zum Familienzentrum im Nonnenbruch

Im März 1973 konnte dann nach einigen Umbauten die erste Heiligenhauser Altentagesstätte im ehemaligen Café Leibeck eröffnet werden. Diese Einrichtung hat die Caritas-Gesellschaft gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde betrieben, bis wir sie leider Ende 2002 aus finanziellen Gründen schließen mussten.

1979 wurde das nächste große Bauprojekt in Angriff genommen. Die Seniorenwohnungen und der Seniorentreff an der Ludgerusstr. 2a. Die Wohnungen wurden im Juli 1980 bezogen und der Seniorentreff ging etwas später, im Oktober 1980 in Betrieb.

Im Oktober 2010 wurde das größte und vorerst letzte Bauprojekt fertig gestellt. Das Seniorenzentrum St. Josef an der Rheinlandstr. 24, als Ersatzneubau für das inzwischen baulich und räumlich nicht mehr zeitgemäße Altenpflegeheim Lindenstraße.

Wir unterhalten immer noch die drei Kindergärten mit insgesamt 155 Plätzen

Im Seniorenzentrum St. Josef wohnen 87 Bewohner/innen und an der Ludgerusstr. 2a haben wir insgesamt 22 Seniorenwohnungen in unserer Trägerschaft.

Quelle: ehemalige Homepage der Caritas-Gesellschaft Heiligenhaus e.V.

Kontakt & Anfahrt

Wie Sie uns erreichen können

Förderverein für die Caritas-Arbeit in Heiligenhaus e.V.

Förderverein für die Caritas-Arbeit in Heiligenhaus e.V.

Rheinlandstr. 24
42579 Heiligenhaus
Reinhold Keppeler

Reinhold Keppeler

Geschäftsführer

Johannes-Flintrop-Str. 19
40822 Mettmann

Der Vorstand der Caritas in Heiligenhaus

Pastor Nicolae Nuszer

Pastor Nicolae Nuszer

Heinz-Peter Schreven

Heinz-Peter Schreven

Michael Esser

Michael Esser