Training zur Vermeidung häuslicher Gewalt

Training zur Vermeidung häuslicher Gewalt (TVhG)

Sozialtraining für gewaltbereite und gewalttätige erwachsene Männer im Landgerichtsbezirk Bonn

„Unter häuslicher Gewalt wird die Gewalt von Männern gegen ihre (Ex-) Partnerinnen verstanden.“ (BMFSFJ)

„Häusliche Gewalt kann ein Muster von kontrollierendem Verhalten beinhalten, das ernsthafte und langanhaltende negative Auswirkungen auf Wohlergehen, Selbstwertgefühl, Autonomie sowie körperliche und seelische Gesundheit der geschädigten Person haben kann. Häusliche Gewalt beinhaltet physische, psychische, sexualisierte, soziale, emotionale und ökonomische Gewalt, Isolation, Stalking, Bedrohung und Einschüchterung.“ (BMFSFJ)

Zur Zielgruppe des Trainings gehören:

TVhG-Button 1 Stärke zeigen-Verhalten ändern

·    Erwachsene männliche Täter, die gegenüber (Ex-) Partnerinnen gewalttätig geworden sind, 
·    Selbstmelder,
·    Institutionell vermittelte bzw. zugewiesene Männer mit Auflagen/Empfehlung durch:

     1.  Justiz
     2.  Jugendamt
     3.  zuständige Behörden
     4.  Frauenberatungsstellen o. ä.

Inhaltlich kann es um folgende Themen gehen:

TVhG-Button 2 Verhalten ändern Verantwortung übernehmen

·    Auseinandersetzung mit dem Gewaltbegriff und mit Gewalthandlungen
·    Tatrekonstruktion (Gewaltschilderung)
·    Auswirkung der Gewalt
·    Bilanz der Gewalthandlung
·    Gewaltfreie Handlungsstrategien
·    Notfallpläne
·    Kommunikationsmuster
·    Männer- und Frauenbild
·    Vaterrolle
·    Eigene Opfererfahrungen

Die Ziele des Trainings sind:

TVhG-Button 3 Den Kreislauf durchbrechen

·    Verantwortung für das eigene Verhalten übernehmen
·    Selbstwahrnehmung und -kontrolle erlernen
·    Grenzen setzen lernen, akzeptieren und einhalten
·    Empathie für die Opfer entwickeln
·    Alternative Konfliktlösungsstrategien erlernen
·    Notfallpläne entwickeln
·    Auf weitere Gewalt verzichten und die Gewaltspirale durchbrechen
·    Beziehungs- und Kommunikationsfähigkeit verbessern

 

Wir sind Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft Täterarbeit Häusliche Gewalt (BAG-TäHG) e.V.

Gefördert durch:

TVhG Ministerium

Beratungstermine

Telefonische Beratung und Informationen sowie Terminvereinbarungen zu Vorgesprächen erhalten Sie bei Trainingsleiter Daniel Beck.

Ihr Kontakt zu uns

bfjum-Daniel Beck

Daniel Beck

Zertifizierter Gewaltberater

SKM - Katholischer Verein für soziale Dienste im Rhein-Sieg-Kreis e. V.
Bahnhofstraße 27
53721 Siegburg