Leben ohne Gewalt (c) vigenmnoyan@AdobeStock.com

Jetzt auch Online-Beratung für alle Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreis Mettmann

SkF Vorlage_QR-Leben ohne Gewalt

Sie sind von häuslicher Gewalt betroffen und benötigen Hilfe?
Sie können sich jetzt online von uns beraten lassen,

registrieren Sie sich unter
https://beratung.caritas.de/regionale-angebote/registration/LoGe - Leben ohne Gewalt

Unsere Onlineberatungsstelle ist selbstverständlich auch nach der Pandamiezeit für Sie da und wird zukünftig ein festes Angebot sein.

Leben ohne Gewalt

Gewalt ist keine Privatsache

Häusliche Gewalt ist verbreiteter als angenommen und belastet die Betroffenen vielfältig. Sie kommt in allen Alterslagen vor und machte keinen Unterschied zwischen Geschlecht, Herkunft und Gesellschaftsschichten.

Sowohl betroffene Frauen als auch Männer können sich an unser Angebot LoGe (Leben ohne Gewalt) wenden. Frauen sind vielfach höher betroffen von Gewalt in Beziehungen und benötigen unsere besondere Unterstützung. Wir möchten gerne auch Männer ermutigen, Beratung und Hilfe anzunehmen. Unser Angebot gilt für jede betroffene Person und ihre Kinder im gesamten Kreis Mettmann.

LoGe richtet sich an Personen, die sich Sicherheit und Veränderung wünschen. Vertraulichkeit und der Schutz der Ratsuchenden und ggf. der Kinder bilden die Grundlagen unserer Arbeit. 

„Ausstieg aus der Gewaltbeziehung“ oder „ein neues Leben beginnen“ – das wünschen sich viele Ratsuchenden. Der Weg dorthin ist ein schmerzlicher, zeitweise holpriger und langwieriger Weg, der den betroffenen Personen viel Kraft und Geduld abverlangt. Wir unterstützen beim Aufbau eines selbstbestimmten und gewaltfreien Lebens und bei der Entwicklung neuer Perspektiven, auf Grundlage der individuellen Situation.

Basierend auf unseren Erfahrungen und Expertise bieten wir:

  • Wie sieht mein aktuelles Leben aus und was soll sich ändern?
  • Welche Pläne und Perspektiven können verfolgt werden?
  • Wie können ggf. meine Kinder mit der neuen Lebenssituation zurechtkommen?

  • Wie kann ich mich schützen?
  • Wie sieht meine rechtliche Situation aus?
  • Was bedeutet Gewaltschutz?
  • Welche Konsequenzen habe ich zu beachten?

  • Existenzsicherung
  • Wohnungssuche
  • Erhalt der eigenen vorhandenen Wohnung
  • Beschaffung von Möbeln und Ausstattung

  • Bei Behördengängen
  • Bei Umzugsangelegenheiten
  • zu anderen Fachberatungsstellen (bei Bedarf)
  • bzgl. gerichtlichen Auseinandersetzungen und anschließender Reflexion

Wie Sie unsere Arbeit unterstützen können?

Eine große Herausforderung in unserer Arbeit besteht darin, möglichst schnell eine passende Wohnung für das Elternteil und dessen Kinder zu finden, die finanzierbar ist.

Sollten Sie daher über eine Mietwohnung verfügen und möchten insbesondere Frauen in Notlagen unterstützen, melden Sie sich bei uns.

Wir freuen uns über jede Hilfe!

Ihr Kontakt zu uns

Aktuelle Erreichbarkeit des Fachdienstes

Sie erreichen uns telefonisch und per E-Mail.
Persönliche Beratung erfolgt zurzeit ausschließlich nach vorheriger telefonischer Vereinbarung.

Die Telefonnummern und die Emailadresse sind dem Kontaktfeld zu entnehmen. 

SkF Ratingen

Shouwmiya Sular

Leben ohne Gewalt

Anita Rösener

Anita Rösener

Leben ohne Gewalt