Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

ProDonna®: Secondhand-Laden und Schneiderwerkstatt Ende Januar/Anfang Februar geschlossen
17.01.2023 - Der Secondhand-Laden und die Schneiderwerkstatt ProDonna® bleiben aufgrund betriebsinterner Arbeiten in der 5. Kalenderwoche geschlossen. Sachspenden können in dieser Zeit ebenfalls nicht angenommen werden.
ProDonna®: Geänderte Öffnungszeiten rund um die Feiertage
15.12.2022 - Die Angebote der SkF Langenfeld ARBEIT+INTEGRATION gGmbH bleiben am Freitag, den 23.12.2022, geschlossen. Der Secondhand-Laden ProDonna® ist zwischen den Feiertagen geöffnet, Spendenannahme ist in dieser Zeit aber nicht möglich.
ProDonna bittet um Spender_innen um Mithilfe
08.12.2022 - Aktuelle Bitte des Secondhand-Ladens ProDonna®: Bitte sortieren Sie Sachspenden vor und bringen Spenden nur in haushaltsüblichen Mengen. Der Lagerraum ist momentan nahezu erschöpft.

ProDonna® - Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekt

Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekt ProDonna®

  • Projekte für Frauen und Männer
  • Unterstützung beim (Wieder-) Einstieg in den Beruf.
  • Rückhalt und Stärkung im Spannungsfeld Familie und Beruf
  • Qualifizierung
  • sinnvolle Tätigkeiten z.B. im Verkauf, Lager, Recycling, Dekoration
  • sozialpädagogische Unterstützung und psychologische Beratung
  • Stabilisierung und Qualifizierung für Frauen in belastenden Lebenssituationen (C.A.P.E.)

Im Beschäftigungsprojekt ProDonna® werden Frauen und Männer aller Altersgruppen beraten und qualifiziert mit dem Ziel, ihnen neue berufliche Chancen zu eröffnen.

 

 

Den Flyer des Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojektes zum Download finden Sie hier.

Wir arbeiten in Kooperation mit dem Jobcenter ME-aktiv. 

Die SkF Langenfeld ARBEIT+INTEGRATION gGmbH ist nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert und hat die Trägerzulassung nach AZAV.

Ihr Kontakt zu uns

SkF Langenfeld ARBEIT+INTEGRATION gGmbH 

Solinger Str. 63
40764 Langenfeld

 

Dorothea Domasik

Tel.: 02173 39476-60

E-Mail: dorothea.domasik@skf-langenfeld.de

Initiative #DauerhafterLockdown für die Einrichtung von gemeinnützigen Sozialen Betrieben

Für langzeitarbeitslose Menschen und ihre Familien fühlt sich das Leben an wie ein dauerhafter Lockdown.

Die BAG IDA (Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft Integration durch Arbeit im Deutschen Caritasverband e.V.) und die DiAG SBI (Diözesane Arbeitsgemeinschaft für soziale und berufliche Integration im Erzbistum Köln) setzen sich deshalb gemeinsam für langzeitarbeitslose Menschen ein: Sie fordern die Einrichtung von gemeinnützigen Sozialen Betrieben mit klaren rechtlichen Rahmenbedingungen im SGB II. In ihnen finden langzeitarbeitslose Menschen dauerhafte Beschäftigungsmöglichkeiten mit geregeltem Einkommen, festen Tagesstrukturen und sozialen Unterstützungsleistungen.

 

Mehr Infos darüber finden Sie hier: www.dauerhafter-lockdown.de