Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Caritas-Beschäftigungsförderung zieht positive Bilanz
03.08.2020 - KREIS METTMANN. Die Einsatzstellen für Langzeitarbeitslose in Arbeitsgelegenheiten des Caritasverbandes, im Volksmund auch 1-Euro-Jobs genannt, sind über den ganzen Kreis verteilt. Im Durchschnitt nehmen 36 Menschen pro Jahr an einer sogenannten AGH teil. Die AGH-Teilnehmenden arbeiten in sozialen Einrichtungen wie Altenheimen oder Kitas direkt neben dem ersten Arbeitsmarkt und erhalten so eine echte Job-Perspektive.
Praxisseminar Trick 17 – die Kunst, Menschen mit Demenz zu motivieren
03.08.2020 - Die Caritas-Fachstelle Demenz bietet am Freitag, 18. September, 9.00 –16.00 Uhr ein Praxisseminar an für Fachkräfte in Pflege und Betreuung, Alltagsbegleiter*innen und ehrenamtlich Tätige in der Begleitung von Menschen mit Demenz. Es sind noch einige wenige Plätze frei!
Wasserrohrbruch - Caritas-Begegnungsstätte bleibt geschlossen
30.07.2020 - Leider konnten trotz aller Bemühungen der Wasserrohrbruch und Wasserschaden in der Caritas-Begegnungsstätte bislang nicht behoben werden. Die komplette Wasserversorgung in der Begegnungsstätte bleibt also abgestellt – in Zeiten von Corona undenkbar! Das bedeutet, dass die Begegnungsstätte auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben muss.
Freiwilligenzentrale: Mit neuen Angeboten zurück aus der Sommerpause
27.07.2020 - Verstärkung für verschiedene Einrichtungen in Mettmann gesucht und die Aktion kostenlose Sommerpostkarten geht auch der zweiten Ferienhälfte weiter!
City Apotheke spendet Desinfektionsmittel für Caritas-Flüchtlingshilfe
27.07.2020 - Ratingen. Die City Apotheke spendet Desinfektionsmittel an die Caritas-Flüchtlingshilfe. Apothekerin Mona Farhang möchte damit Geflüchtete unterstützen, sich vor dem Coronavirus zu schützen. Die Flüchtlingshilfe organisiert auch unter Coronabedingungen zahlreiche Sommeraktionen.

youngcaritas

Angebote und Aktionen für Jugendliche

Mitmachen: Briefe und Postkarten gegen Einsamkeit

Auch wenn die coronabedingten Kontakteinschränkungen langsam gelockert werden, sind gerade ältere Menschen nach wie vor besonders davon betroffen: Besuchskontakte sind vielfach nicht möglich, gewohnte Aktivitäten fallen weg und so fühlen sich viele zunehmend einsam.

Das möchte das Team der Caritas-Freiwilligenzentrale mit der youngcaritas-Aktion "Brieftaube" ändern und sucht Jugendliche, aber auch gerne Familien oder Erwachsene, die einem älteren Menschen in Mettmann mit einem Brief oder einer Postkarte eine Freude machen möchten.

 

Der WDR hat einen schönen Film zu dieser Aktion gemacht | hier...

 

Aktuell werden auch Urlaubs- und Sommergrüße per Postkarte gesammelt.... Ganz gleich ob von nah oder fern. Einfach mitmachen!!!

Sommeredition mit der kostenlosen Postando app | mehr Infos hier...

 

So funktioniert es:

1. Einen Brief oder eine Postkarte schreiben. An eine fremde Person zu schreiben ist vielleicht erst mal ungewohnt und gar nicht so einfach. Man kann etwas über sich schreiben und was einen im Moment beschäftigt. Mögliche Themen könnten auch sein: Kochen, Backen, Sport, Kreativität, Natur, Bücher, Filme und gute Wünsche für die Person, die den Brief bekommt. Gerne kann man auch etwas malen oder ein Rätsel gestalten, ein Gedicht oder ein Foto mitschicken... Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

2. Den fertigen Brief an die Caritas Freiwilligenzentrale Mettmann schicken:

Caritas-Freiwilligenzentrale Mettmann

Mittelstraße 13

40822 Mettmann

Telefon: (02104)144408

fwz-mettmann@caritas-mettmann.de

Dies ist per Post möglich oder einfach ein Foto des Briefes per Mail schicken. Das Team der Freiwilligenzentrale leitet die Briefe an ältere Menschen in Mettmann und Umgebung weiter.

Wer Lust bekommen hat, sich mit einem Brief zu beteiligen oder weitere Fragen hat, kann sich gerne an das Team der Freiwilligenzentrale wenden, entweder per Telefon: 144408 oder per Mail: fwz-mettmann@caritas-mettmann.de.

 

Infos bei uns:

Reinhold Keppeler & Britta Franke

youngcaritas Kreis Mettmann

Gemeindecaritas und Freiwilligendienste

Johannes-Flintrop-Str. 19

40822 Mettmann

Tel: 02104-926231 oder 02104-144408

Email:

reinhold.keppeler@caritas-mettmann.de

britta.franke@caritas-mettmann.de

M I T M A C H E N: CLIPS GEGEN DIE EINSAMKEIT 🎥🌺

Ihr würdet älteren Menschen, die sich in diesen Tagen einsam fühlen, gerne etwas Gutes tun? Dann versendet doch einen Video-Gruß!

 

Plaudern, singen, musizieren, die Natur filmen - alles ist erlaubt! Die youngcaritas Mettmann sorgt dann dafür, dass Eure Botschaften in den Altenheimen in Mettmann und Heiligenhaus ankommen.

 

An die Smartphone-Kamera, fertig, los! 📱

PS: Schickt das Video gerne per File-Transfer-Dienst, wie z.B. WeTransfer.

 

Infos bei uns:

Reinhold Keppeler & Britta Franke

youngcaritas Kreis Mettmann

Gemeindecaritas und Freiwilligendienste

Johannes-Flintrop-Str. 19

40822 Mettmann

Tel: 02104-926231 oder 02104-144408

Email:

reinhold.keppeler@caritas-mettmann.de

britta.franke@caritas-mettmann.de

Unsere aktuelle Aktion: #Platz für Toleranz

#Platz für Toleranz ist ein interaktives Projekt, an dem jeder teilnehmen kann. Die Idee ist es, Aufmerksamkeit durch (nach einem fertigen Bauplan) selbst gebaute und gestaltete Bänke zu erzeugen. Diese laden zum gemeinsamen Gespräch auf der Bank ein und fördern so aktiv das Zusammenleben. Die Bänke haben Symbolcharakter und stehen für Toleranz, Gemeinschaft und Vielfalt.

 

Angestoßen von der youngcaritas in Oberberg gibt es mittlerweile in verschiedenen Städten #Platz für Toleranz.

Wir möchten diese Idee in den Kreis Mettmann holen. Macht mit und setzt ein Zeichen für Toleranz!

 

Weitere Informationen gibt’s hier:

https://www.youngcaritas.de/soziales-engagement/platz-fuer-toleranz

 

oder bei uns:

Reinhold Keppeler & Britta Franke

youngcaritas Kreis Mettmann

Gemeindecaritas und Freiwilligendienste

Johannes-Flintrop-Str. 19

40822 Mettmann

Tel: 02104-926231 oder 02104-144408

Email:

reinhold.keppeler@caritas-mettmann.de

britta.franke@caritas-mettmann.de

GemeinsamZeit

Bei dem interkulturellen Projekt „Nimm Platz!“ bemalten Jugendliche der Realschule Heiligenhaus und SeniorInnen aus dem Ludgerustreff gemeinsam Fußbänkchen und beteiligten sich damit an der GemeinsamZeit 2018.

So wurde die Aufforderung „Nimm Platz!“ zum Statement für ein Miteinander der Kulturen und Generationen  auf Augenhöhe!

 

Mehr Infos zu GemeinsamZeit:

https://www.youngcaritas.de/soziales-engagement/gemeinsamzeit

Nähstübchen - ein voller Erfolg!

Wir bieten dir einen Nähworkshop an, wo du einmal pro Woche an insgesamt fünf Workshopnachmittagen alle Basics erlernst und direkt dein Können an der Maschine umsetzen kannst.

Unter dem Motto "Upcycling" werden wir aus alten Kleidungsstücken neue Accessoires kreieren.

 

Im Doppelpack Taten wirken lassen!

Das heißt, du wirst etwas für dich nähen und wir werden einige der Neuschöpfungen gemeinsam für einen guten Zweck verkaufen.

Wie das im Einzelnen abläuft besprechen wir im Workshop. Angefertigt werden können zwei Teile (Tasche, Gymbag, einfacher Rucksack), abhängig von deinen Vorerfahrungen. Es ist also nötig, dass du bei allen Termine dabei bist.

Angeleitet wird der Workshop von einer erfahrenen Schneiderin.

 

Wir können dich zukünftig zu aktuellen Angeboten von young.caritas informieren, teile uns dazu deine Daten mit...

Dein Kontakt zu uns

Britta Franke

Ehrenamtskoordinatorin

Mittelstraße 13

40822 Mettmann

Tel: 02104 144408

britta.franke@caritas-mettmann.de

 

Reinhold Keppeler

Fachberatung Gemeindecaritas

Johannes-Flintrop-Str. 19

40822 Mettmann

Tel: 02104 926231

reinhold.keppeler@caritas-mettmann.de

Ihr Weg zu uns