Suchen & Finden

 

News

Tagespflege heißt jetzt „Alte Mühle“
Meerbusch – Neuer Name und neue Ausstattung für die Caritas-Tagespflege in Meerbusch: Ab sofort heißt die Einrichtung „Alte Mühle“. Zudem gibt es ein neues Farbkonzept, die Räume wurden modernisiert und eine neue Leitung übernimmt nun die Führung.
Caritashäuser sind unter den Top 5 bei Gesundheitspreis
Rhein-Kreis Neuss – Beim bundesweiten Gesundheitspreis der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) hat es die Caritas im Rhein-Kreis Neuss unter die fünf Finalisten geschafft.
Seit 50 Jahren Hilfe für Kinder, Jugendliche und Eltern
Grevenbroich – In der Erziehungs- und Familienberatung Grevenbroich dreht sich seit einem halben Jahrhundert alles um die bestmögliche Hilfe für die Ratsuchenden.

Selbsttest zum Thema Alkohol

  • Bin ich gefährdet? 
  • Ist mein Alkoholkonsum noch unbedenklich oder bereits kritisch?
  • Liegt bei mir eine Alkoholgefährdung vor?
     

Finden Sie eine Antwort auf Ihre Fragen und testen Sie sich selbst!

Bitte beantworten Sie die folgenden Fragen so ehrlich wie möglich

  1. Leiden Sie häufiger an Zittern der Hände?
  2. Leiden Sie häufiger an einem Würgegefühl (Brechreiz), besonders morgens?
  3. Wird das Zittern und der morgendliche Brechreiz besser, wenn Sie etwas Alkohol trinken?
  4. Leiden Sie an starker Nervosität?
  5. Haben sie in Zeiten erhöhten Alkoholkonsums weniger gegessen?
  6. Haben Sie öfters Schlafstörungen oder Alpträume?
  7. Fühlen sie sich ohne Alkohol gespannt und unruhig?
  8. Haben Sie nach dem ersten Glas Alkohol ein unwiderstehliches Verlangen weiterzutrinken?
  9. Leiden sie an Gedächtnislücken nach starkem Trinken?
  10. Vertragen Sie weniger Alkohol als früher?
  11. Haben Sie nach dem Trinken schon einmal Gewissensbisse (Schuldgefühle) empfunden?
  12. Haben Sie ein Trinksystem versucht (z.B. nicht vor bestimmten Zeiten zu trinken?)
  13. Bringt Ihr Beruf Alkoholtrinken mit sich?
  14. Hat man Ihnen an einer Arbeitsstätte schon einmal Vorwürfe wegen Ihres Trinkens gemacht?
  15. Sind Sie weniger tüchtig, seitdem Sie trinken?
  16. Trinken Sie gerne und regelmäßig ein Gläschen, wenn Sie alleine sind?
  17. Haben Sie einen Kreis von Freunden und Bekannten, in dem viel getrunken wird?
  18. Fühlen Sie sich sicherer, selbstbewusster, wenn Sie Alkohol getrunken haben?
  19. Haben Sie zu Hause oder an Ihrem Arbeitsplatz einen kleinen versteckten Vorrat an Alkoholika?
  20. Trinken Sie Alkohol, um Stresssituationen besser bewältigen zu können oder um Ärger und Sorgen zu vergessen?
  21. Sind Sie oder / und Ihre Familie schon einmal wegen Ihres Trinkens in finanzielle Schwierigkeiten geraten?
  22. Sind Sie schon einmal wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss mit der Polizei in Konflikt geraten?

    © Quelle: Kurzfragebogen für Alkoholgefährdete, Max-Planck-Institut München

Bitte zählen Sie für jede Frage, die Sie mit "Ja" beantwortet haben einen Punkt

Bei den Fragen 3, 7, 8, 14 wird eine Antwort mit "Ja" mit vier Punken bewertet.

 

Wenn Sie eine Punktzahl von sechs oder mehr haben, liegt bei Ihnen eine Gefährdung vor.

Wir empfehlen Ihnen, sich an die nächstgelegene Beratungsstelle zu wenden.